vergrößernverkleinern
Aksel Lund Svindal plagen erneut Knieprobleme
Aksel Lund Svindal plagen erneut Knieprobleme © Getty Images

Dem Norweger Aksel Lund Svindal droht das vorzeitge Saison-Aus. Der Olympiasieger plagt sich erneut mit gesundheitlichen Problemen herum.

Ski-Rennläufer Aksel Lund Svindal droht wegen erneut aufgetretener Knieprobleme das vorzeitige Saison-Aus und damit auch ein erzwungener Verzicht auf die WM.

Der Olympiasieger muss auch die traditionsreiche Weltcup-Abfahrt in Wengen am Samstag auslassen und hat sich stattdessen zu Untersuchungen in seine norwegische Heimat begeben. Das melden norwegische Medien.

Svindal hatte sich im Januar 2016 in Kitzbühel einen Kreuzbandriss und Knorpelschaden im rechten Knie zugezogen. Anfang Dezember hatte er mit Platz zwei im Super-G von Val d'Isere ein sensationelles Comeback gegeben, doch wenig später traten die vom Knorpelschaden ausgelösten Probleme wieder auf.

"Wenn es Tag für Tag immer schlechter und schlechter wird, kommt irgendwann ein Punkt, an dem es nicht mehr geht", sagte Svindal zuletzt dem norwegischen Fernsehsender TV2. Sollten die Schmerzen nicht irgendwann weg sein, erwäge er einen Verzicht auf den Rest der Saison und einen Neustart im kommenden Olympia-Winter, ergänzte er.

In norwegischen Medien wird Svindals Problem mit dem des einstigen Fußball-Stars Ole Gunnar Solskjär verglichen. Der Mann, der dem FC Bayern im Champions-League-Finale 1999 den "Sekundentod" versetzt hatte, musste seine Karriere 2007 im Alter von 34 Jahren nach sieben (!) Knie-Operationen binnen vier Jahren beenden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel