vergrößernverkleinern
Audi FIS Alpine Ski World Cup - Men's Downhill
Valentin Giraud Moine musste mit dem Helikopter abtransportiert werden © Getty Images

Die Abfahrt auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen endet für den Franzosen Valentin Giraud Moine im Krankenhaus. Inzwischen steht die Verletzungs-Diagnose fest.

Nach dem Horror-Sturz von Valentin Giraud Moine bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen ist nun die Diagnose bekannt.

Der Franzose erlitt eine Knieluxation an beiden Beinen sowie Bänderverletzungen. Die Kniegelenke wurden ihm unter Narkose in der Unfallklinik Murnau wieder eingerenkt.

Nachdem die Abfahrt vergangenen Samstag auf der berühmt-berüchigten Streif ohne schwere Stürze zu Ende gegangen war, gab es auf der Kandahar gleich mehrere.

Vor Giraud Moine war zunächst am Kramersprung Steve Nyman heftig in die Fangzäune geflogen: Er erlitt nach Angaben des Organisationskomitees Bänderverletzungen "höheren Grades", vermutlich einen Kreuzbandriss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel