vergrößernverkleinern
2014 Paralympic Winter Games - Day 3
Anna Schaffelhuber beschenkte sich an ihrem Geburtstag selbst © Getty Images

Die fünfmalige Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber hat an ihrem 24. Geburtstag einen weiteren Titel bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Tarvisio/Italien knapp verpasst.

Einen Tag nach ihrem WM-Sieg in der Abfahrt holte die Monoskifahrerin am Donnerstag im Super-G in der Startklasse Damen sitzend Silber hinter der Österreicherin Claudia Lösch. Andrea Rothfuss aus Mitteltal fuhr in der Startklasse Damen stehend zu Bronze.

"Wir freuen uns über die beiden Medaillen und sind zufrieden mit den ersten beiden Tagen", sagte Bundestrainer Justus Wolf, und auch Schaffelhuber war trotz der verpassten Goldmedaille zufrieden.

"Es war wie erwartet wieder ein enges Duell, diesmal mit dem besseren Ende für Claudia. Ich bin zufrieden mit dem Rennen und greife in der Superkombination am Samstag wieder an", sagte Schaffelhuber, die 0,45 Sekunden Rückstand auf Lösch hatte.

Rothfuss (27) musste sich Marie Bochet (Frankreich) und Alana Ramsay (Kanada) geschlagen geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel