vergrößernverkleinern
Felix Neureuther tritt bei der Ski-WM 2017 für Deutschland an
Felix Neureuther und das deutsche Team treffen zu Beginn auf die Slowakei © Getty Images

Der Internationale Skiverband gibt den Auftaktgegner der deutsche Auswahl um Felix Neureuther bekannt. DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier bezeichnet das Los als machbar.

Die deutschen Ski-Rennläufer um Felix Neureuther bekommen es im Team Event bei der WM in St. Moritz am Dienstag (12 Uhr) zunächst mit der Slowakei zu tun. Das gab der Internationale Skiverband (FIS) anhand der Nationenwertung am Montagabend bekannt.

Sollten Neureuther und Co. das Achtelfinale überstehen, träfen sie vermutlich auf Italien, das zunächst gegen Außenseiter Argentinien antritt. Im Halbfinale könnte Gastgeber Schweiz warten, Titelverteidiger Österreich als Gegner ist erst im Finale möglich.

Neben Neureuther (Partenkirchen) stehen Stockholm-Sieger Linus Straßer (München), Stefan Luitz (Bolsterlang) sowie Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (Kreuth), Lena Dürr (Germering) udn Christina Geiger (Oberstdorf) in der deutschen Mannschaft.

"Die Slowakei ist machbar, Italien auch, aber die Schweiz ist echt 'ne Nummer. Die gewinnen ja gerade alles...", sagte DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier.

Der Gastgeber hat drei der ersten sechs WM-Wettbewerbe in St. Moritz gewonnen und tritt beim Team Event mit den Weltmeistern Wendy Holdener sowie Luca Aerni (beide Gold in der Alpinen Kombination) an.

Das Achtelfinale beim Nations Team Event der WM in St. Moritz:

Obere Hälfte:

Österreich - Belgien

Schweden - Slowenien

Norwegen - Tschechien

Frankreich - Russland

Untere Hälfte:

Schweiz - Kroatien

USA - Kanada

Deutschland - Slowakei

Italien - Argentinien

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel