vergrößernverkleinern
SWEDEN-CROSS-COUNTRY-WORLD-WOMEN
Therese Johaug ist derzeit eine Klasse für sich © Getty Images

Die Norwegerin ist auch beim Massenstart in Falun nicht zu schlagen. Zwei Landsfrauen komplettieren das Podest. Die deutschen Athletinnen verpassen allesamt die Top 10.

Norwegens Skilanglauf-Star Therese Johaug hat beim Weltcup in Falun/Schweden ihre eindrucksvolle Siegesserie fortgesetzt.

Die 27-Jährige gewann am Sonntag 24 Stunden nach ihrem Erfolg im Einzelrennen auch den Freistil-Massenstart über zehn Kilometer souverän und feierte ihren 14. Saisonsieg.

Beste Deutsche war wie am Vortag Stefanie Böhler (Ibach), die mit 40,3 Sekunden Rückstand auf Rang elf lief.

Die weiteren Starterinnen des Deutschen Skiverbands (DSV) verfehlten auf der WM-Strecke von 2015 die Top-15.

Sandra Ringwald (Schonach/+47,2) landete als 17. unmittelbar vor Denise Herrmann (Oberwiesenthal/47,4), Nicole Fessel (Oberstdorf/+1:06,1) wurde 22., Monique Siegel (Oberwiesenthal/+1:21,1) holte auf Platz 29 immerhin noch zwei Weltucp-Punkte.

Durch ihren doppelten Triumph von Falun jagt die Weltcup-Führende Johaug, die in dieser Saison 10 von 13 Distanz-Rennen gewonnen hat, weiter unaufhaltsam die Bestmarke von 17 Saisonsiegen ihrer Landsfrau Marit Björgen aus dem Winter 2011/2012.

Hinter der großen Dominatorin komplettierten am Sonntag mit Heidi Weng (+8,8) und Astrid Uhrenholdt Jacobsen (+13,8) einmal mehr zwei weitere Norwegerinnen das Podest.  

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel