vergrößernverkleinern
Richard Freitag
Richard Freitag soll auf der Großchance für die nächste DSV-Medaille sorgen © imago

Skispringer Richard Freitag (Aue) hat seinen Startplatz bei der WM-Entscheidung von der Großschanze am Donnerstag sicher.

"Aufgrund seiner bisherigen WM-Leistung und der Tatsache, dass er in dieser Saison zwei Weltcups gewonnen hat, habe ich ihn gesetzt", sagte Bundestrainer Werner Schuster am Montag in Falun. Ebenfalls sicher dabei ist Severin Freund (Rastbüchl), der seit seinem Weltcup-Sieg in der vergangenen Saison den Schanzenrekord auf dem großen Lugnet-Bakken hält.

Die übrigen zwei Startplätze werden im Training von Andreas Wellinger (Ruhpolding), Marinus Kraus (Oberaudorf), Markus Eisenbichler (Siegsdorf) und Michael Neumayer (Oberstdorf) ausgesprungen.

Freitag hatte in Falun mit Rang sieben von der Normalschanze und Gold mit dem Mixed-Team überzeugt. In diesem Winter hat der 23-Jährige die Weltcups in Engelberg und Innsbruck gewonnen. Vor einem Jahr in Sotschi war Freitag vor der Team-Entscheidung von der Großschanze aus der Mannschaft genommen worden und hatte so die olympische Goldmedaille von Freund und Co. verpasst.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel