vergrößernverkleinern
Carina Vogt gewann in Sotschi die Goldmedaille
Carina Vogt gewann in Sotschi die Goldmedaille © Getty Images

Angeführt von Olympiasiegerin Carina Vogt haben alle vier deutschen Skispringerinnen die Qualifikation für die WM-Entscheidung am Freitag geschafft.

Mitfavoritin Vogt sprang auf der Normalschanze im schwedischen Falun gute 87,0 Meter und war damit auf Augenhöhe mit den Topstars Sara Takanashi (Japan/87,0) und Daniela Iraschko-Stolz (Österreich/87,5).

Alle drei waren dank ihrer Weltcup-Platzierung automatisch für den Wettbewerb qualifiziert.

Stark präsentierten sich zudem Juliane Seyfarth, Ulrike Gräßler und Katharina Althaus, die in der Gruppe der nicht vorqualifizierten Springerinnen die Ränge vier, sechs und sieben belegten.

Der weiteste Sprung gelang überraschend der Kanadierin Taylor Henrich, die auf 92,0 m kam.

Aufgrund des kleinen Teilnehmerfelds von nur 44 Athletinnen schieden in der Qualifikation nur vier Athletinnen aus.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel