vergrößernverkleinern
Anders Bardal beim Skispringen
Anders Bardal gewann sechs Weltcupspringen © getty

Anders Bardal beendet zum Saisonende seine Karriere.

Der 32-Jährige wird beim Weltcupfinale am kommenden Wochenende beim Skifliegen in Planica nicht mehr vom Bakken gehen. "Ich werde es mir auf der Trainer-Tribüne anschauen und es genießen. Ich habe noch nicht einmal mein Material mitgebracht", sagte Bardal.

Er verspüre nicht mehr genügend Motivation und wolle mehr Zeit mit seiner Familie (Frau und zwei Kinder) verbringen, ließ Bardal, der auch passabel Deutsch spricht, verlauten.

Bardal belegt in der laufenden Weltcup-Saison den 17. Platz, unter anderem auch weil er sich beim Springen im polnischen Wisla das linke Handgelenk brach.

Der Norweger nahm an fünf Weltmeisterschaften teil und holte viermal Silber sowie zweimal Gold (Kleinschanze Val di Fiemme 2013, Team Falun 2015).

Dazu gewann er bei drei olympischen Spielen zwei Bronzemedaillen. Außerdem gewann er in der Saison 2011/12 den Gesamtweltcup.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel