vergrößernverkleinern
Severin Freund
Severin Freund sprang beim Team-Wettbewerb in Hinterzahrten 102,5 Meter © Getty Images

Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat einen hervorragenden Start in die Sommer-Saison hingelegt.

In Hinterzarten führte der Gesamtweltcup-Sieger aus Rastbüchl das deutsche Quartett in seinem ersten Auftritt des Sommers zum Heim-Triumph im Team-Wettbewerb.

Freund setzte sich im Verbund mit Stephan Leyhe (Willingen), Andreas Wellinger (Ruhpolding) und Lokalmatador Andreas Wank (Hinterzarten) mit 1033 Punkten und 64,3 Zählern Vorsprung überaus deutlich vor Polen (968,7) und Norwegen (961,9) durch. Dabei gelang Wank mit 104 m der weiteste Sprung des Abends vor Freund und Wellinger (je 102,5 m).

Der Wettbewerb im Schwarzwald wird am Samstag mit dem Einzel-Wettkampf fortgesetzt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel