vergrößernverkleinern
SKI-JUMPING-GER WCUP
Der Auftakt in Klingenthal ist nicht in Gefahr © Getty Images

Der Start der Skisprung-Saison in Klingenthal ist trotz der ungewohnt hohen Temperaturen nicht in Gefahr.

"Bislang ist alles planmäßig gelaufen. Die Temperaturen sollen in den nächsten Tagen fallen", sagte Marcus Stark vom Organisationskomitee des ersten Weltcups (21./22. November). Zuletzt herrschten im Vogtland Temperaturen von bis zu 15 Grad.

Bereits Mitte Oktober hatte in Klingenthal die Produktion von Kunstschnee begonnen. Bislang sind etwa zwei Drittel der benötigten 3000 Kubikmeter zur Schanzenpräparierung fertig.

Bis zum 18. November soll die Großschanze sprungfertig sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel