vergrößernverkleinern
FIS World Cup Ski Jumping Klingenthal - Day 3
Severin Freund belegt zur Halbzeit in Lillehammer nur den zehnten Platz © Getty Images

Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat beim Weltcup in Lillehamer nur noch mäßige Chancen auf eine Podestplatzierung.

Einen Tag nach dem Erfolg im wegen schwieriger Windverhältnisse nach einem Durchgang abgebrochenen ersten Springen auf der kleinen Lysgårds-Schanze liegt der 27-Jährige aus Rastbüchl zur Halbzeit nach einem Sprung auf 94,0 m nur Platz zehn.

Die Führung übernahm nach einem Durchgang, der ohne Probleme über die Bühne ging, Kenneth Gangnes (Norwegen), der bei 89,0 m landete und 6,7 Punkte Vorsprung vor Freund hat. Vor Freund liegen noch Richard Freitag (Aue), der mit 95,0 m auf Platz fünf kam, und Andreas Wellinger (Ruhpolding/95,0) als Siebter.

Stephan Leyhe (Willingen/94,0) erreichte als starker Elfter ebenso sicher den zweiten Durchgang wie Andreas Wank (Hinterzarten/94,0) als 13. und Marinus Kraus (Oberaudorf/93,5) auf Platz 18.

Wie am Samstag, als der erste Durchgang mehr als zwei Stunden gedauert hatte, hatte sich die Jury entschieden, das Springen wegen der erwarteten Wind-Kapriolen auf die weniger anfällige kleine Schanze zu verlegen. Bereits am vergangenen Wochenende hatte ein Sturm zu einer Absage aller Wettbewerbe im finnischen Kuusamo geführt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel