vergrößernverkleinern
Carina Vogt landete auf Platz 17
Carina Vogt zog sich nach ihrer unsauberen Landung in Sapporo eine Gehirnerschütterung zu © Getty Images

Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt kehrt eine Woche nach ihrem Sturz in Sapporo schon am Samstag auf die Schanze zurück.

Die Weltmeisterin steht im Aufgebot für den Weltcup im japanischen Zao.

"Nach vier Tagen Pause ist die Gehirnerschütterung komplett auskuriert, unsere Top-Athletin greift wieder in das Geschehen ein", sagte Bundestrainer Andreas Bauer.

Vogt freut sich auf nächstes Springen

"Mir geht es nach meinem kleinen Sturz soweit wieder ganz gut. Freue mich schon auf den nächsten Wettkampf", schrieb Vogt bei Facebook.

Die 23-Jährige hatte am Samstag nach der Landung das Gleichgewicht verloren und war mit dem Kopf auf dem Hang aufgeschlagen.

Vogt stand zwar unmittelbar nach dem Sturz wieder auf, später wurde jedoch eine Gehirnerschütterung diagnostiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel