vergrößernverkleinern
FIS Ski Flying World Championships - Team HS225
Andreas Wellinger zeigte eine starke Leistung © Getty Images

Die deutschen Skispringer gehen am Sonntag (14.15 Uhr) in voller Teamstärke in den Weltcup am Holmenkollen.

In Oslo überstanden Andreas Wellinger, Karl Geiger, Andreas Wank, David Siegel und Stephan Leyhe am Freitag problemlos die Qualifikation. Severin Freund und Richard Freitag waren automatisch gesetzt.

Besonders Wellinger machte in der Qualifikation einen guten Eindruck und landete mit 125,0 m hinter dem Polen Stefan Hula (126,5 m) auf Platz zwei.

Auch Geiger überzeugte mit 120,0 m und dem zehnten Platz. Tagesbester war der vorqualifizierte japanische Routinier Noriaki Kasai mit 127,5 m.

Die ebenfalls gesetzten Freund und Freitag ließen sich für den Wettkampf mit ihren Sprüngen Luft nach oben.

Freund kam in der Qualifikation auf 112,5 m und blieb neun Meter hinter dem Weltcup-Führenden Peter Prevc aus Slowenien zurück. Freitag landete bei nur 107,5 m.

Am Samstag (16 Uhr) steht in Oslo zunächst ein Teamwettbewerb auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel