vergrößernverkleinern
FIS Ski Flying World Championship 2016 - Day 3
Severin Freund kommt nicht an die Form des Vorjahres heran © Getty Images

Titelverteidiger Severin Freund kann beim Skifliegen am "Monsterbakken" nicht mithalten. Robert Kranjec triumphiert auf der gefürchteten Anlage. Prevc verpasst das Podest.

Robert Kranjec hat das Skifliegen am "Monsterbakken" im norwegischen Vikersund gewonnen.

Der Slowene feierte auf der größten Schanze der Welt mit Weiten von 236,0 und 239,5 m seinen ersten Saisonsieg.

Bester Deutscher war Vorjahressieger Severin Freund als Zehnter, Richard Freitag folgte auf dem zwölften Rang.

Der ehemalige Skiflug-Weltmeister Kranejc kam im ersten von drei Weltcups auf der gefürchteten Anlage auf 432,8 Punkte und gewann vor dem Norweger Kenneth Gangnes (428,4) und Altmeister Noriaki Kasai (418,5) aus Japan.

Skiflug-Weltmeister Peter Prevc (Slowenien) wurde Vierter und verpasste im 17. Springen des Winters erst zum dritten Mal das Podest.

Freund lag nach 192,5 m im ersten Durchgang nur auf dem 16. Rang, machte mit mit starken 228,0 m aber noch viel Boden gut. An seiner starke Leistung vom Vorjahr, als er mit 245,0 m für einen deutschen Rekord gesorgt hatte, konnte der Skiflug-Weltmeister von 2014 aber nicht anknüpfen. Freitag (215,0 und 195,0 m) fiel noch vom achten Rang zurück.

Dritter DSV-Adler im zweiten Durchgang war Markus Eisenbichler (Siegsdorf).

Der 24 Jahre alte Weltcup-Rückkehrer landete auf dem guten 21. Platz und sammelte erstmals in diesem Winter Weltcup-Punkte.

Gleich vier Deutsche schafften es dagegen nicht in den zweiten Durchgang. Andreas Wank (35.), Stephan Leyhe (36.), Karl Geiger (40.) und Andreas Wellinger (45.) mussten vorzeitig die Koffer packen.

Geiger wartet als einziger des DSV-Teams weiter auf den ersten "200er" seiner Karriere.

Besser machen kann es die Mannschaft von Werner Schuster am Samstag und Sonntag (jeweils 16 Uhr), wenn in Vikersund zwei weitere Einzel-Wettbewerbe auf dem Programm stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel