vergrößernverkleinern
FIS Ski Jumping World Cup - Garmisch-Patenkirchen Day 1
Roar Ljökelsoey wurde zweimal Skiflugweltmeister © Getty Images

Der zweimalige Skiflug-Weltmeister Roar Ljökelsoy soll den zuletzt lahmen DSV-Adlern um Topstar Severin Freund Flügel machen.

Bundestrainer Werner Schuster holte den 39 Jahre alten Norweger wie auch den früheren Weltklasse-Kombinierer Jens Deimel und Christian Winkler als Assistenten in sein Trainerteam.

Damit soll die Lücke geschlossen werden, die durch den Abgang des bisherigen Co-Trainers Stefan Horngacher entstanden ist, der Chefcoach der Polen wird.

"Von Ljökelsöy erwarten wir uns neue Impulse für unsere Top-Athleten sowie für die Bereiche Technik und Material", sagt Werner Schuster: "Darüber hinaus herrscht in Norwegen eine andere Skisprungkultur, die sich nicht zuletzt in der Disziplin Skifliegen zeigt. Gerade hier hat die Mannschaft noch großes Potential, das wir mit Unterstützung des mehrmaligen Weltmeisters Ljökelsöy erschließen wollen."

Ljöklesöy war 2004 und 2006 Skiflugweltmeister geworden, die erfolgreiche Titelverteidigung ist bislang zudem nur Sven Hannawald (2002, 2002) gelungen.

Die vorolympische Saison im Skisprung-Weltcup beginnt am 3./4. Dezember in Klingenthal, nachdem Titisee-Neustadt die Ausrichterrolle des ursprünglich für den 19./20. November geplanten Auftaktspringens zurückgegeben hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel