vergrößernverkleinern
Carina Vogt
Carina Vogt zeigte sich zuletzt verbessert und springt auf den achten Rang © Getty Images

Carina Vogt stellt beim Weltcup-Springen in Oberstdorf ihre ansteigenden Form unter Beweis. Svenja Würth ist beste Deutsche, Sara Takanashi siegt souverän.

Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) hat beim Heim-Weltcup in Oberstdorf auch am zweiten Tag ansteigende Form gezeigt.

Die 24-Jährige kam am Sonntag auf Platz acht und verbuchte damit nach Rang fünf am Vortag ihre zweite Top-10-Platzierung in der WM-Saison.

Beste Deutsche beim souveränen Erfolg von Seriensiegerin Sara Takanashi (Japan) war Svenja Würth (Baiersbronn) als Siebte.

Weltmeisterin Vogt lag nach Sprüngen auf 177,5 und 113,5 Meter mit 210,3 Punkten am Ende 0,3 Zähler hinter Teamkollegin Würth und 52,7 Punkte hinter Vortagessiegerin Takanashi, die im 85. Weltcup-Springen der Geschichte ihren 49. Sieg feierte.

Lokalmatadorin Katharina Althaus (Oberstdorf), am Samstag noch Vierte, kam diesmal auf Rang zehn. Hinter Takanashi komplettierten Ema Klinec (Slowakei/234,1) und Irina Awwakumowa (Russland/223,7) das Podium.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel