vergrößernverkleinern
65th Four Hills Tournament - Bischofshofen Day 2
Peter Prevc sprang in der Qualifikation am weitesten © Getty Images

Auf der umgebauten Skiflug-Schanze in Oberstdorf stellt Peter Prevc in der Qualifikation einen neuen Schanzenrekord auf. Auch Andreas Wellinger springt stark.

Willingen-Sieger Andreas Wellinger ist mit einer persönlichen Bestleistung ins Skiflug-Wochenende von Oberstdorf gestartet.

Auf der umgebauten Heini-Klopfer-Schanze segelte der 21-Jährige aus Ruhpolding als bester DSV-Adler in der Qualifikation auf 219,0 m und steigerte seinen Rekord um einen Meter. Die Vorausscheidung gewann am Freitag Skiflug-Weltmeister Peter Prevc (Slowenien) mit 221,5 m, gleichzeitig Schanzenkord auf der neuen Anlage.

"Es war zwar nur einen Meter weiter als meine bisherige Marke, aber es ist trotzdem cool", sagte Wellinger, der am Sonntag in Willingen seinen zweiten Weltcup-Sieg gefeiert hatte. Für die Entscheidung der besten 40 am Samstag (ab 16 Uhr im LIVETICKER) qualifizierten sich neben den bereits gesetzten Wellinger und Markus Eisenbichler (210,0 m) auch die fünf weiteren deutschen Springer.

Richard Freitag, im Februar 2013 letzter Einzelsieger auf der alten Oberstdorfer Flugschanze, kam nach starker Probe (222,5 m) nur auf Platz 21 (183,0), war aber dennoch zufrieden. "Die neue Schanze ist geil, das macht richtig Spaß", sagte der Sachse. Karl Geiger wurde 14. (194,5), Stephan Leyhe 17. (187,0), Andreas Wank 19. (183,5), Pius Paschke belegte Rang 28 (170,0).

Sloweniens Supertalent Domen Prevc (17), ebenfalls für den Wettkampf gesetzt, verzichtete nach 221,0 m in der Probe auf einen Start in der Qualifikation. Auch der Österreicher Stefan Kraft, der mit 229,0 m für den weitesten Sprung im Training gesorgt hatte, setzte aus.

Die Heini-Klopfer-Schanze war nach dem letzten Weltcup 2013 im Hinblick auf die WM im kommenden Jahr generalüberholt worden. Den Schanzenrekord auf der alten Version der Anlage hatte 2009 der Finne Harri Olli mit 225,5 m aufgestellt, dieser gilt nicht mehr für die neue Schanze.

Flüge in den Bereich des Weltrekordes, 2015 vom Norweger Anders Fannemel mit 251,5 m in Vikersund erzielt, sind auch auf der umgebauten Oberstdorfer Schanze nicht möglich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel