vergrößernverkleinern
Andreas Wellinger (l.) und Markus Eisenbichler hoffen auch auf der Großschanze auf Edelmetall
Andreas Wellinger (l.) und Markus Eisenbichler hoffen auch auf der Großschanze auf Edelmetall © Getty Images

Werner Schuster schickt bei der Nordischen Ski-WM das Quartett des ersten Einzelwettbewerbs auf die Schanze. Karl Geiger muss erneut zuschauen.

Die deutschen Skispringer gehen in unveränderter Besetzung in die erste WM-Entscheidung von der Großschanze.

Neben den gesetzten Medaillengewinnern Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler nominierte Bundestrainer Werner Schuster auch Richard Freitag und Stephan Leyhe für die Qualifikation am Mittwoch (17.00 Uhr MEZ). Karl Geiger muss somit erneut zuschauen.

"Das Leistungsbild im Training war sehr eindeutig. Stephan Leyhe hat einen Durchgang gewonnen, auch Richard Freitag ist sehr stark gesprungen. Karl Geiger hatte nach seinem Infekt noch Probleme", sagte Schuster. Geiger wird am Freitag im Training noch eine Chance erhalten, sich für den Teamwettbewerb am Samstag zu qualifizieren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel