vergrößernverkleinern
Domenico Tedesco wurde von Huub Stevens als Schalke-Trainer ersetzt
Domenico Tedesco wurde von Huub Stevens als Schalke-Trainer ersetzt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Huub Stevens berichtet von Gesprächen mit dem Ex-Trainer von Schalke 04, dabei habe er Erleichterung gespürt. Stevens selbst hat noch gar keinen Vertrag.

Huub Stevens hat nach der Entlassung von Domenico Tedesco mehrere Gespräche mit Schalkes Ex-Trainer geführt - und dabei auch Erleichterung gespürt.

"Ich habe zwei-, dreimal mit ihm gesprochen. Auch über die aktuelle Situation und dass ich es schade finde, dass er nicht mehr Trainer ist", sagte Stevens der Bild am Sonntag. "Ich habe aber auch gespürt, dass er erleichtert war. Das verstehe ich auch. Er ist ein junger Trainer, der erleben musste, dass es bergab ging."

Tedesco war in der vergangenen Saison Vizemeister geworden, vor einigen Wochen wurde er entlassen und durch Stevens ersetzt. Schalke schwebt in dieser Spielzeit in Abstiegsgefahr, am Sonntag geht es zum Kellerduell bei Hannover 96. (Bundesliga: Hannover 96 - Schalke 04 ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Interimscoach bis Saisonende

Stevens selbst sieht sich als Feuerwehrmann in der richtigen Rolle: "Bislang bin ich tatsächlich noch nie abgestiegen, weder als Spieler noch als Trainer. Das soll auch so bleiben!"

Außerdem erklärte der 65-Jährige, dass er bislang noch nicht einmal einen Vertrag als Trainer unterschrieben habe. "Vielleicht kommt da noch was, wegen der Bürokratie."

Jetzt das Trikot des FC Schalke kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Stevens ist bis Saisonende Interimstrainer von Schalke 04, insgesamt trainiert er zum dritten Mal die Königsblauen. Sein größter Erfolg war der Triumph im UEFA-Cup 1997.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image