vergrößernverkleinern
Schalke 04: McKennie und Sane vor Comeback gegen Nürnberg, Weston McKennie fehlte zuletzt wegen eines Außenbandriss im Sprunggelenk
Schalke 04: McKennie und Sane vor Comeback gegen Nürnberg, Weston McKennie fehlte zuletzt wegen eines Außenbandriss im Sprunggelenk © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vor dem Kellerduell beim 1. FC Nürnberg lichtet sich das Lazarett bei Schalle 04. Coach Huub Stevens hofft auf die Einsätze von Weston McKennie und Salif Sane.

Schalke 04 hat im Abstiegskampf wieder größere personelle Möglichkeiten. Nach der Begnadigung des suspendierten Mittelfeldspielers Nabil Bentaleb hofft Trainer Huub Stevens vor dem wichtigen Auswärtsspiel am Freitag beim 1. FC Nürnberg auch wieder auf die zuletzt verletzten Weston McKennie und Salif Sane. (Bundesliga: 1. FC Nürnberg - Schalke 04, Freitag ab 20:30 Uhr im LIVETICKER)

Der US-Amerikaner McKennie trainierte am Mittwoch erstmals seit seinem Außenbandriss im Sprunggelenk, den er vor drei Wochen im Länderspiel gegen Ecuador (1:0) erlitten hatte, wieder mit der Mannschaft. "Das ist positiv", sagte der Coach. Abwehrchef Sane, der beim 1:2 am vergangenen Samstag gegen Eintracht Frankfurt wegen muskulärer Probleme gefehlt hatte, sei "schmerzfrei".

Jetzt das aktuelle Trikot von Schalke 04 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Bentaleb von Stevens begnadigt

Bentaleb, den Stevens aus disziplinarischen Gründen in die Schalker U23 verbannt hatte, gehört wieder zum Profikader. "Er macht einen guten Eindruck im Training", sagte der Trainer, "wir müssen jetzt abwarten, wie es sich weiterentwickelt." Verzichten muss Stevens in Nürnberg auf den gesperrten Mittelfeldspieler Suat Serdar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image