Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Drei Wochen dauert die Auszeit von Nabil Bentaleb, nun ist sie beendet. Nach seiner Versetzung in die U23 wird er von Schalke-Coach Huub Stevens begnadigt.

Nach seiner Versetzung in die U23 wird Nabil Bentaleb von Schalke-Coach Huub Stevens begnadigt. 

Ab Dienstag darf der Algerier wieder mit den Profis trainieren und gehört auch wieder dem Bundesligakader an. 

Aufgrund einer disziplinarischen Verfehlung gegen den Regelkatalog der Lizenzspielerabteilung war der algerische Nationalspieler am Tag nach dem Heimspiel gegen RB Leipzig zur Schalker U23 versetzt worden.

Anzeige

Stevens erklärt Gründe für Rückkehr 

"Gemeinsam mit Gerald Asamoah und U23-Trainer Torsten Fröhling haben wir in den vergangenen Tagen Nabils Verhalten besprochen", sagte Trainer Huub Stevens. "Die Rückmeldungen waren durchweg positiv, was seine Trainingsleistungen als auch sein Verhalten in der U23 betraf. Daher haben wir entschieden, ihn wieder zurück ins Team zu holen."

Jetzt das aktuelle Trikot von Schalke 04 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Algerier ist nicht der erste Spieler, der in der aktuellen Saison aus dem Profikader fliegt. Ex-Trainer Domenico Tedesco hatte vor dem Spiel gegen Bremen Mark Uth, Amine Harit und Hamza Mendyl aus dem Kader gestrichen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image