vergrößernverkleinern
Ralf Fährmann verlor in der vergangenen Saison seinen Stammplatz im Tor an Alexander Nübel
Ralf Fährmann verlor in der vergangenen Saison seinen Stammplatz im Tor an Alexander Nübel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ralf Fährmann spielt in der neuen Saison auf Leihbasis in Norwich. In einer Grußbotschaft wendet er sich an die Schalke-Fans - inklusive Seitenhieb gegen Heidel.

Ralf Fährmann hat nach seinem Wechsel zu Norwich City eine Videobotschaft an seine Fans gerichtet. Dabei konnte sich der Torhüter einen Seitenhieb in Richtung des früheren Schalke-Managers Christian Heidel nicht verkneifen.

"An dieser Stelle möchte ich auch Jochen Schneider danken, dass er mein letztes Vertragsjahr bis 2023 in die Tat umgesetzt hat", sagte Fährmann gegen Ende des zweiminütigen Clips, den er auf seinem Instagram-Account veröffentlichte.

Fährmann verlängerte Vertrag unter Heidel

Der neue Sport-Vorstand Schneider übernahm im März von Heidel. In dessen Amtszeit verlängerte Fährmann im Juni 2018 seinen Vertrag bis 2022 - laut Fährmann inklusive einer möglichen Option auf ein weiteres Jahr. 

Anzeige

"Es wurde mir mündlich versprochen bei meiner letzten Vertragsverlängerung. Leider ist bis dahin nicht mehr viel passiert. Deswegen freue ich mich und möchte mich bei Jochen Schneider bedanken, dass er Wort gehalten hat und das in die Tat umgesetzt hat", erklärte Fährmann jetzt.

Jetzt das aktuelle Trikot von Schalke 04 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Der 30-Jährige hatte in der Vorsaison unter dem mittlerweile entlassenen Trainer Domenico Tedesco seinen Stammplatz im Schalker Tor an Alexander Nübel verloren. In der kommenden Saison spielt Fährmann auf Leihbasis beim Aufsteiger Norwich City in der Premier League.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image