vergrößernverkleinern
Nico Rosberg wurde 2016 Weltmeister und beendete dann seine Karriere
Nico Rosberg krönt seine Highspeed-Karriere mit dem Weltmeistertitel und tritt dann ab © SPORT1-Montage: Getty Images/dpa Picture Alliance/Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nico Rosberg trat 2016 kurz nach dem WM-Titel zurück. Sein neues Leben ist von Engagement für Umwelt-Themen geprägt. SPORT1 zeigt seine Karriere in Bildern.

Nico Rosberg - seine Karriere und sein neues Leben zum Durchklicken:

Nico Rosberg war auf dem Gipfel angekommen: Am 27. November 2016 fuhr Rosberg beim Saisonfinale in Abu Dhabi auf Rang zwei und sicherte sich damit seinen ersten WM-Titel. Damit war er nach Michael Schumacher und Sebastian Vettel der dritte Deutsche, der in der Königsklasse des Motorsports triumphieren konnte.

Aber nur kurz darauf schockte er die Formel 1-Welt. Am Rande der Verleihung des WM-Pokals gab in Wien gab der Sohn des legendären Keke Rosberg völlig überraschend sein Karriereende bekannt.

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Vor allem Frau Vivian und seine erste Tochter seien am Ende ausschlaggebend für den Schritt gewesen. "Sie hat mir alles wegorganisiert, und hat mir zwischen den Rennen möglichst viel Raum zur Erholung gegeben. Sie hat z.B. all die Nächte mit unserer kleinen Tochter übernommen. Überall stand die Weltmeisterschaft an erster Stelle in meinem Leben", sagte Rosberg.

Nun führt Rosberg ein neues Leben als Vater zweier Töchter (Alaia und Naila), TV-Experte und umtriebiger Businessman, wobei er sich von seinem Wohnort und Geschäftssitz Monaco auffällig viel bei Umwelt- und Klima-Themen engagiert.

SPORT1 blickt auf die Meilensteine in der Karriere des Frührentners Rosberg zurück und zeigt sein neues Leben.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image