FIFA 20: Das sagen die Profis

FIFA 20: Das sagen die Profis

Deutsche Profispieler äußern sich nach der E3-Ankündigung durch EA zum neuen FIFA 20. Besonders VOLTA wirft dabei viele Fragen und Kritik auf.
FIFA 20: Das ist die Einschätzung der Profis zum neuen Teil
FIFA 20: Das ist die Einschätzung der Profis zum neuen Teil
© EA Sports
Carolin Meyer
von C. Meyer
am 12. Juni

Nachdem Entwickler Electronic Arts im Zuge der E3 2019 das neue FIFA 20 vorgestellt hat, warten viele Fans gespannt auf weitere Informationen zum nächsten Titel der erfolgreichen Spielserie.

FIFA-Community verlangt Multiplayer

Neben dem Futsal-Spielmodus, einem brandneuen Soundtrack und revolutionierter Ballphysik sorgt besonders der angekündigte VOLTA-Modus bei vielen Fans für Freude, da es an das beliebte FIFA Street erinnert.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Umso dringender ist nun aber das Verlangen der Community, dass der Modus auch online mit Freunden spielbar sein wird. Diese Möglichkeit verneinte EA aber in einer anschließenden Konferenz direkt. In Zukunft soll allerdings an einem solchen Feature gearbeitet werden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Im Anschluss zur Ankündigung bemängelten vorerst viele FIFA-Profispieler, dass EA bei der Entwicklung von FIFA 20 womöglich falsche Prioritäten gesetzt habe.

"Ich will einfach nur gutes Gamesplay"

Der ehemalige PS4-Weltmeister Kai "Deto" Wollin von Manchester City hätte sich zum Beispiel eine besser entwickelte Spielengine gewünscht, anstatt die des Vorgängers wiederzuverwenden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch Streamer "BadeschlappenLP", angestellt beim 1. FC Nürnberg, und Kevin Assia vom VfL Bochum hatten gehofft, dass EA mehr Augenmerk auf das Gameplay selbst legen würde. Assia sei selber "0,0 gehyped".

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

EA hat bereits eine Serie weiterer Ankündigungen und Konferenzen geplant. Hier sind auch viele Brennpunkt-Themen der Community, wie zum Beispiel der mangelhafte Karriere-Modus und der Pro-Club-Modus, auf der Tagesordnung erwähnt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch der dänische Ex-Weltmeister Al-Bacha äußerte sich auf Twitter zu den FIFA-20-Änderungen eher positiv gestimmt: "FIFA 20 scheint mehr 'eSports' zu sein, jetzt da alles mehr manuell wird. Hype!"

Der neue Teil der Serie soll voraussichtlich am 27. September für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

MEHR DAZU