Anzeige

FIFA 22: VBL-Rückblick - die Spieltage drei und vier

FIFA 22: VBL-Rückblick - die Spieltage drei und vier

Auch in der letzten Woche sorgte der Doppelspieltag in der Virtuellen Bundesliga wieder für zahlreiche Highlights. Welche Teams konnten auf sich aufmerksam machen?
In der VBL kämpfen die eSports-Teams der 1. und 2. Bundesliga um die deutsche Meisterschaft
In der VBL kämpfen die eSports-Teams der 1. und 2. Bundesliga um die deutsche Meisterschaft
© VBL
von Marc Engelbrecht

Der Kampf um die VBL Club Championship ist in vollem Gange. Nachdem die Teams in der vergangenen Woche in die neue Saison gestartet waren, stand nun der nächste Doppelspieltag auf dem Programm. Die Rollen wirkten dabei teilweise etwas ungleich verteilt. Während einige Vereine so früh in der Spielzeit noch auf der Suche nach ihrer Form zu sein scheinen, spielen andere Mannschaften bereits groß auf. Doch die Zeit drängt. Schon jetzt zählt jeder Punkt in Richtung Meisterschaft.

Süd-Ost-Division: Darmstadt weiter furios, Eintracht und Hertha warten auf Debüt-Sieg

Besonders die Darmstädter scheinen sich diesen Leitsatz zu Herzen genommen zu haben und brillierten nach den Auftaktpartien auch an Spieltag drei und vier. Insgesamt zwölf Punkte konnte sich das Duo bestehend aus Marcel „DonChap28″ Deutscher und Arti „Artyis“ Zeqiri aus den Matchups mit Sandhausen und Regensburg sichern und damit die Tabellenführung behaupten. Die Lilien bleiben damit weiterhin ungeschlagen und haben mit 26 Punkten bereits vier Zähler Vorsprung auf Verfolger Nürnberg.

Von einer solchen Ausbeute können andere Vereine bislang nur träumen. Für die Eintracht aus Frankfurt lief es besonders bitter. Gleich zweimal kam die SGE mit einem 1:7-Endstand unter die Räder und rutschte so auf den vorletzten Rang ab. Die Fans der Adler müssen nach vier absolvierten Spieltagen nach wie vor auf den Premieren-Erfolg der laufenden Spielzeit warten. Auch der Hauptstadtklub befindet sich im Keller. Hertha BSC Berlin ging in beiden Matchups als Verlierer vom virtuellen Rasen. Vor allem der FC Ingolstadt lies den Herthanern im direkten Vergleich keine Chance. Mit 9:0-Punkten und einem Torverhältnis von 9:2 zeigten Timo „Timox“ Siep und Philipp „Eisvogel“ Schermer eine starke Leistung.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nord-West-Division: Bremen düpiert Schalke, HSV siegt im Derby

Am vierten Spieltag kam es im Nordwesten zu einer Begegnung der VBL-Urgesteine. Werder Bremen empfing den FC Schalke 04. Das Gastspiel endete für die Knappen allerdings in einem regelrechten Debakel. Michael „MegaBit98″ Bittner und Ali „PredatorFIFA“ Oskoui spielten die Jungs aus dem Ruhrpott teilweise schwindelig und konnten alle neun Zähler und somit die bekannte „Neuner-Bombe“ einheimsen. Der SVW springt durch den Erfolg auf Rang vier und hält den Kontakt zum Spitzentrio, welches weiterhin von der Leverkusener eSports-Abteilung angeführt wird. Schalke findet sich dagegen am Tabellenende wieder.

Im Dunstkreis der Werderaner bewegen sich auch Hamburg und Hannover. Der HSV hat genauso wie der langjährige Rivale aus dem Norden insgesamt 17 Punkte auf der Habenseite. Durch einen überzeugenden 7:1-Erfolg im Stadtderby mit dem FC St.Pauli kletterten die Mannen von der Elbe auf Position sechs. Analog zum Auftritt der Bremer konnten die Profis der 96er ebenfalls eine perfekte Partie verbuchen. Beim Aufeinandertreffen mit dem SC Paderborn boten Riad „H96_Riad“ Fazlija und sein Teampartner Jannik „H96_Jannik“ Berg eine überzeugende Vorstellung und reihten sich als Belohnung hinter Bayer 04 auf Rang zwei ein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Virtuelle Bundesliga: So geht es weiter

Bereits heute Abend geht das Spektakel in der VBL Club Championship mit dem nächsten Doppelspieltag weiter. Dann treffen die FIFA-Profis wieder auf dem virtuellen Grün aufeinander und kämpfen um wichtige Zähler. Hier kommt es zum Duell der Gegensätze. Die ungeschlagenen Darmstädter empfangen das noch sieglose Schlusslicht aus Berlin. Parallel dazu wollen Ingolstadt und Nürnberg im Verfolgerduell den Anschluss nach ganz oben herstellen.

In der Nord-West-Division kocht am Mittwochabend dann im Featured-Match die Derbystimmung so richtig hoch. Bevor sich der 1.FC Köln und Borussia Mönchengladbach am Wochenende in der Bundesliga gegenüber stehen, wird die Partie zuerst an der Konsole entschieden. Auch das Matchup zwischen Werder Bremen und Hannover 96 verspricht mit Blick auf die Tabellenkonstellation sowie der aktuellen Form beider Teams sehr viel Spannung.



MEHR DAZU