Anzeige

DFL bleibt Partner der Sporthilfe

DFL bleibt Partner der Sporthilfe

Die Partnerschaft der Deutschen Fußball Liga, der DFL Stiftung und der Deutschen Sporthilfe setzt sich bis 2025 fort.
eifert sieht Fehler im Krisenmanagement der Regierung
eifert sieht Fehler im Krisenmanagement der Regierung
© FIRO/FIRO/SID
SID
von SID
am 18. Jan

Die Partnerschaft der Deutschen Fußball Liga, der DFL Stiftung und der Deutschen Sporthilfe setzt sich bis 2025 fort. Es werden somit weiterhin junge olympische und paralympische Sportlerinnen und Sportler unterstützt.

"Die Partnerschaft mit der Deutschen Sporthilfe steht sinnbildlich für Solidarität innerhalb des deutschen Sports, die für den Profifußball selbstverständlich ist", sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert. Die Kooperation habe sich in den vergangenen zwölf Jahren "zu einer einzigartigen Erfolgsgeschichte entwickelt, die wir gemeinsam fortschreiben möchten, im Sinne der Athletinnen und Athleten aus mehr als 50 Sportarten".

Durch die Verlängerung baut der Profifußball die im Rahmen der Olympischen Spiele in Peking 2008 initiierte Partnerschaft aus und erweitert seine Förderleistungen, die nun bei jungen Athletinnen und Athleten noch früher greifen.