vergrößernverkleinern
Andreas Mies und Kevin Krawietz fliegen im Achtelfinale raus
Andreas Mies und Kevin Krawietz fliegen im Achtelfinale raus © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das deutsche Doppel Kevin Krawietz/Andreas Mies muss bei den US Open im Achtelfinale die Segel streichen. Dabei waren die Chancen auf den Titel erstaunlich gut.

Das deutsche Doppel Kevin Krawietz/Andreas Mies ist bei den US Open in New York im Achtelfinale gescheitert.

Die an Nummer sechs gesetzten Sensationssieger der French Open 2019 unterlagen Rohan Bopanna/Denis Shapovalov (Indien/Kanada) mit 6:4, 4:6, 3:6. Im vergangenen Jahr hatten Krawietz/Mies in Flushing Meadows noch das Halbfinale erreicht.

"Wir sind enttäuscht, gefühlt waren wir das bessere Team", sagte Krawietz.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Das deutsche Doppel vergab durch die Niederlage die große Chance, im Turnier weit zu kommen. In ihrer Hälfte des Tableaus wären sie nach dem überraschenden Scheitern der an Nummer eins gesetzten Titelverteidiger Juan Sebastian Cabal/Robert Farah (Kolumbien) die letzte gesetzte Paarung gewesen.

Durch die Niederlage ändern sich womöglich auch die Pläne von Krawietz/Mies. Beide wollten überlegen, nun doch in der kommenden Woche das Turnier in Kitzbühel (ab 7. September) zu spielen. Fest geplant sind vor Beginn der French Open (ab 27. September) auf jeden Fall noch die Turnierteilnahmen in Rom und Hamburg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image