vergrößernverkleinern
Brose Baskets Bamberg v ratiopharm Ulm - BEKO BBL Final Game 1
Finals-MVP Darius Miller trifft mit den Brose Baskets Bamberg zum Auftakt auf Frankfurt © Getty Images

Der vorläufige Spielplan für die neue Saison steht: Für Bamberg und den FC Bayern geht es Ende September heiß los. Die EM-Quali zwingt zu einer Streichung.

Die Beko BBL hat den vorläufigen Spielplan für die 51. Saison bekannt gegeben. (Hier geht's zum kompletten Bundesliga-Spielplan 2016/17)

Nur rund 100 Tage nach ihrem achten Meisterstück empfangen die Brose Baskets Bamberg am ersten Spieltag den EuropeCup-Sieger Fraport Skyliners.

Und noch ein zweiter Kracher steigt zum Auftakt am 23., 24. oder 25. September: Der FC Bayern ist bei den EWE Baskets Oldenburg zu Gast, wo er sich am letzten Hauptrundenspieltag von Platz 2 auf 4 stürzen ließ und sich somit ein Halbfinal-Duell mit Bamberg einbrockte.

Zukunft des Champions Cups unklar

Die beiden Aufsteiger kriegen es erst mal nicht mit Playoff-Teams zu tun: Rasta Vechta tritt zu Hause gegen Braunschweig an, Science City Jena in Gießen.

Da die EM-Qualifikation für das deutsche Nationalteam bis zum 17. September dauert, entfällt der Champions Cup 2016 (Meister gegen Pokalsieger).

Die Zukunft des Events um den ersten Titel ist unklar: Ob die Veranstaltung in der Spielzeit 2017/18 stattfindet, ließ die Liga offen.

Der 1. Spieltag (23./24./25. September) im Überblick:

Brose Baskets – FRAPORT SKYLINERS
ALBA BERLIN – Telekom Baskets Bonn
Eisbären Bremerhaven – WALTER Tigers Tübingen
EWE Baskets Oldenburg – FC Bayern München
GIESSEN 46ers – Science City Jena
Phoenix Hagen – BG Göttingen
RASTA Vechta – Basketball Löwen Braunschweig
s.Oliver Baskets – MHP RIESEN Ludwigsburg
medi bayreuth – ratiopharm ulm

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel