vergrößernverkleinern
Silvano Poropat konnte den Abstieg des Mitteldeutschen BC nicht verhindern
Silvano Poropat wurde 2013/14 zum Trainer des Jahres gewählt © Getty Images

Der Mitteldeutsche BC muss sich nach einem neuen Cheftrainer umschauen. Silvano Poropat gibt überraschend seinen Rücktritt bekannt. Der Kroate empfinde eine "Leere".

Der Mitteldeutsche BC, Tabellenschlusslicht der Basketball-Bundesliga, muss sich nach einem neuen Cheftrainer umschauen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag gab der bisherige Coach Silvano Poropat überraschend seinen Rücktritt bekannt. Am Sonntag trifft der MBC in Berlin auf den Tabellenvierten ALBA.

"Nach dem Spiel gegen Gießen habe ich für mich festgestellt, dass es zuletzt keine spielerische Entwicklung mehr gab und die Entschlossenheit fehlte", sagte Poropat, der den MBC seit 2011 betreut und in die Bundesliga geführt hatte.

Der Kroate sprach von "empfundener Leere", er wünsche sich "neue Impulse" für die Mannschaft. Bis der Mitteldeutsche BC einen Nachfolger gefunden hat, übernimmt Assistenztrainer Dirk Dittrich die Verantwortung.

MBC-Manager Martin Geissler bedauerte Poropats Entscheidung, der 2013/14 zum BBL-Trainer des Jahres gewählt worden war:

"Die Entscheidung von Silvano hat uns sehr schwer getroffen und macht uns emotional sehr betroffen und traurig", sagte Geissler: "Der MBC ist bis heute absolut davon überzeugt, dass Silvano der richtige Trainer für den Klub in dieser Situation war und auch in Zukunft gewesen wäre. Leider ist es uns trotz größter Anstrengungen nicht gelungen, Silvano von seinem Entschluss abzubringen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel