vergrößernverkleinern
ALBA-Berlin-Maccabi Tel Aviv-Marko Banic-Akeem Vargas
Alba Berlin kämpfte gegen Maccabi, zog aber am Ende den Kürzeren © Getty Images

Berlin - Berlin scheitert durch die Niederlage gegen Maccabi Tel Aviv in der Top-16-Runde. Ein Amerikaner ist bei den Gästen, die das Viertelfinale erreichen, nicht zu stoppen.

ALBA Berlin hat den Einzug in die Playoffs der Euroleague verpasst. Die Albatrosse unterlagen Maccabi Tel Aviv im entscheidenden Spiel der Top-16-Runde mit 64:73 (34:41). 

Damit verpasste Berlin einen historischen Erfolg. Noch nie hatte eine deutsche Mannschaft das Viertelfinale erreicht.

Devin Smith glänzte bei den Gästen mit 28 Zählern. Für ALBA erzielten Alex Renfroe, Jamel McLean und Leon Radosevic zehn Punkte.

Der LIVETICKER von SPORT1 zum Nachlesen:

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 64:73 +++

Tel Aviv spielte vor allem am Ende seine Klasse und Erfahrung aus und agierte cleverer. Berlin konnte das gesamte Spiel über nicht in Führung gehen. Während bei ALBA Renfroe, McLean und Radosevic mit zehn Punkten Topscorer sind, überragte bei den Gästen Devin Smith. Der US-Amerikaner erzielte 28 Punkte und traf sieben von zehn Dreiern.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 64:73 +++

Raus mit Applaus. ALBA Berlin unterliegt Maccabi mit 64:73 und scheidet in der Euroleague aus.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 64:73, 40. Minute +++

Anstatt schnell abzuschließen, dribbelt ALBA die Uhr runter. Das war es wohl. Noch 33 Sekunden.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 64:70, 39. Minute +++

Eine Minute noch. Berlin nimmt die falschen Wurfentscheidungen, klaut jedoch im Folgeangriff den Ball, um dann aber drei leichte Layups liegen zu lassen. Das gibt's doch nicht!

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 64:69, 38. Minute +++

Dramatische Schlussphase. Hammonds kann den freien Dreier nicht verwandeln, doch McLean wird unterm Korb gefoult. Er trifft nur einen Freiwurf.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 63:69, 37. Minute +++

Argh. Zwei Verteidiger stehen nah an Smith. Doch das interessiert den Amerikaner heute wenig. Siebter Dreier. Smith steht bei 27 Punkten. Der Matchwinner für Maccabi? Noch ist Zeit für ALBA.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 63:66, 37. Minute +++

Radosevic nimmt einen ganz schwierigen Wurf und verfehlt. Das Gute daran? Schortsanitis holt sich sein fünftes Foul ab, Radosevic geht an die Linie und verwandelt sicher.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 59:66, 36. Minute +++

ALBA muss aufpassen. Tyus trifft trotz Foul. Sieben Punkte Rückstand sind zu diesem Zeitpunkt happig. Jamel McLean steht bei 1 von 9 aus dem Feld.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 59:64, 36. Minute +++

Banic trifft nur einen von zwei Freiwürfen, doch ALBA holt den Offensivrebound. Die Gastgeber können allerdings nicht rechtzeitig abschließen. Ohayon erhöht für Tel Aviv. Auszeit Berlin. Dranbleiben!

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 58:62, 35. Minute +++

Derzeit läuft bei den Gästen viel über "Sofo". Die letzten sechs Zähler gehen auf das Konto des bulligen Centers.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 58:60, 34. Minute +++

Ist das eine enge Kiste hier! Wie es sich für ein entscheidendes Spiel gehört.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 56:56, 33. Minute +++

Ausgleich! Berlin macht eigentlich (mehr als) einen Extrapass zu viel. Doch am Ende steht Radosevic frei und trifft mit der 24-Sekunden-Sirene. Dann schafft es Maccabi nicht, den Ball innerhalb von fünf Sekunden einzuwerfen.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 54:56, 32. Minute +++

Smiths sechster Dreier wird von Tabu gekontert! Wichtiger Dreier des Aufbauspielers.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 51:53, 30. Minute +++

Vor dem Schlussviertel ist alles möglich! Die bisher spannendsten und wichtigsten zehn Minuten der Saison stehen für Berlin bevor!

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 45:48, 29. Minute +++

Der Guard verkürzt, danach lässt Berlin Chancen zum Ausgleich liegen. Maccabi hat derweil eine Freiwurfquote von 1 von 9. Das ist...schlecht. ALBA freut's.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 43:47, 28. Minute +++

Derzeit gehen beide Teams häufig an die Linie. Während Renfroe beide verwandelt, lässt Pargo beide Chancen liegen! Und dann darf Renfroe wieder ran.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 41:45, 26. Minute +++

Gute Nachrichten für Tel Aviv. Panathinaikos liegt derzeit in Belgrad zurück. Bei einer Niederlage Athens könnten sich auch die Israelis eine Pleite gegen ALBA erlauben und trotzdem weiterkommen.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 41:45, 26. Minute +++

Jamel McLean ist bisher noch gar nicht im Spiel. ALBAs Topscorer wird von Maccabis Defensive stark verteidigt. Obradovic reagiert und bringt Banic. Der sorgte schon in Halbzeit eins für wichtige Punkte. 

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 39:43, 25. Minute +++

Hammonds trifft freistehend aus der Distanz, im Anschluss verteidigt ALBA gut. Doch Renfroes Dreierversuch trifft nur Luft.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 36:43, 23. Minute +++

Irgendwann brauchen die Berlinen einen kleinen Run. Immerhin bekommt Schortsanitis gerade sein drittes Foul angehängt. Vielleicht geht jetzt am Brett mehr.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 34:41, 21. Minute +++

Die zweite Hälfte in der O2 World läuft. Erwischt ALBA einen besseren Start als zu Beginn des Spiels?

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 34:41, Halbzeit +++

ALBA verkauft sich bislang teuer. Doch das reicht den Gastgebern heute natürlich nicht. Devin Smith und Brian Randle haben bislang zusammen 29 Zähler für Tel Aviv erzielt. Bei Berlin ist Reggie Redding mit sieben Punkten bester Werfer. Noch ist alles drin, doch vor allem defensiv muss sich ALBA steigern, will man die historische Chance nutzen.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 32:39, 20. Minute +++

Die Berliner hadern mit ihren Aktionen (und ausbleibenden Pfiffen) und vergessen teilweise das Umschalten in die Defense. Randle erhöht für Maccabi per Dreier.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 30:34, 18. Minute +++

Radosevic verfehlt den Korbleger, Vargas spielt den Fehlpass. Tel Aviv nutzt das zwei Mal eiskalt aus. Auszeit Obradovic.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 30:30, 16. Minute +++

Der deutsche Pokalsieger hat sich ins Spiel reingekämpft. Auch Radosevic versenkt einen Sprungwurf. Einen Angriff später trifft Renfroe einen schwierigen Dreier. Ausgleich!

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 25:28, 14. Minute +++

Aus der Halbdistanz und aus dem Dreipunkteland treffen die Albatrosse bislang hochprozentig. Deswegen bleiben sie im Spiel. Banic netzt zweimal ein und verkürzt. Am Brett geht bisher wenig.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 19:26, 12. Minute +++

Sofo eröffnet für Tel Aviv. Smith legt Dreier Nr. 4 nach. Dem Amerikaner haben die Berliner bisher nicht im Griff. ALBA muss aufpassen.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 17:21, 10. Minute +++

Redding klaut sich den Einwurf und stopft zum 17:21! Nach dem ersten Viertel liegen die Gäste knapp in Führung. Berlin hat sich nach schwierigem Start etwas gefangen. Doch das war bisher noch nicht das wahre ALBA.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 12:17, 8. Minute +++

ALBA hat bisher 12 Punkte erzielt - alle durch Dreier. Ansonsten haben die Gastgeber noch ziemliche Probleme.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 9:15, 6. Minute +++

Dreierfestival in Berlin. Smiths dritter Dreier macht Obradovic wütend, doch Renfroe trifft zum Glück auch für Berlin.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 6:12, 6. Minute +++

ALBA fehlen in der Offensive bisher die Ideen. Auf der Gegenseite blockt Schortsanitis Randle frei, der offen einnetzt. Der eingewechselte Redding kontert für Berlin,

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 3:10, 4. Minute +++

Maccabi erwischt den besseren Start. Smith versenkt zwei Distanzwürfe. Auszeit Berlin

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 3:4, 2. Minute +++

"Big Sofo" trifft zum ersten Mal, doch Cliff Hammonds antwortet mit dem Dreier. Wichtig!

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv 0:2, 1. Minute +++

Die ersten Punkte für Maccabi. Randle verlegt, holt sich den Rebound und macht ihn im zweiten Versuch rein.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv +++

Die Starting Fives:

Tel Aviv: Pargo, Smith, Randle, Ohayon und Schortsanitis

Berlin: Renfroe, Hammonds, King, Mc Lean und Radosevic

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv +++

Gleich geht's in der O2 World. Kann ALBA die Sensation perfekt machen und ins Viertelfinale einziehen?

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv +++

Die Ausgangssituation ist klar: Gewinnt Berlin, steht das Team von Sasa Obradovic in der nächsten Runde. Bei einer Niederlage ist man raus. Auch Maccabi benötigt einen Sieg fürs Weiterkommen, es sei denn, Panathinaikos Athen verliert in Belgrad (ab 20.45 Uhr in den LIVESCORES).

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv +++

Bei den Gästen, die im Vorjahr etwas überraschend den Titel gewannen, spielen mehrere gefährliche Akteure. Der Amerikaner Devin Smith ist mit 15,4 Punkten im Schnitt in der Euroleague Topscorer seines Teams. Bei der Hinspielniederlage erzielte Smith 17 Punkte. Auch auf Ex-NBA-Spieler Jeremy Pargo (13,0 Zähler) ist zu achten. Nicht zu vergessen: Der griechische Bulle Sofoklis Schortsanitis. Schwerstarbeit für ALBAs Defense.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv +++

Die Spannung steigt. Die Arena ist geöffnet, die Fans strömen zu ihren Plätzen. 

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv +++

Noch etwa eineinhalb Stunden bis zum Start. Der Vorbericht zu ALBAs Spiel für die Geschichtsbücher auf SPORT1. "Gegen Maccabi zu gewinnen, wird eine der größten Herausforderungen unserer Karriere", sagte Trainer Sasa Obradovic.

+++ ALBA Berlin - Maccabi Tel Aviv +++

Um 20 Uhr ist Tip-Of in der O2 World. Die Halle ist bereit, die Zuschauer sind bereit, ALBA ist bereit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel