vergrößernverkleinern
Denis Epstein spielt seit 2013 für den FSV Frankfurt
Denis Epstein spielt seit 2013 für den FSV Frankfurt © Getty Images

Denis Epstein und Sören Pirson vom FSV Frankfurt zeigen Zivilcourage und retten einen Mann. Nun sind sie für einen Preis nominiert und treten in einer TV-Show auf.

Denis Epstein und Torwart Sören Pirson vom FSV Frankfurt haben Zivilcourage gezeigt und sind dafür nun für einen Preis nominiert.

Im Herbst 2013 gingen die beiden Profis dazwischen, als in Frankfurt ein Mann verprügelt wurde.

Epstein schilderte den Vorfall in der Bild so: "Wir waren auf dem Weg in die Frankfurter Disco 'Gibson'. Am Brunnen vor der Disco lag ein Mann, ein paar junge Männer gingen mit Bierflaschen auf ihn los. Wir haben sofort Polizei und Krankenwagen informiert und gingen dazwischen."

So ließen sich die Angreifer vertreiben.

Ina-Maria Reize Wildemann, Chefredakteurin der Deutschen Kriminalfachredaktion lobte: "Dadurch haben sie dem Mann wahrscheinlich das Leben gerettet."

Für ihr beherztes Eingreifen sind die Frankfurter für den "XY-Preis für Zivilcourage" nominiert.

Der Preis wird im November von Bundesinnenminister Thomas de Maiziere verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Epstein und Pirson waren in der vergangenen Woche zudem zu Dreharbeiten für die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" in München, in der der Fall mit Hilfe der beiden Fußballprofis nachgestellt wurde. Die Sendung wird am 12. August ausgestrahlt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel