vergrößernverkleinern
Ronda Rousey (l.) und Floyd "Money" Mayweather
Ronda Rousey (l.) und Floyd "Money" Mayweather © Getty Images

Der verbale Schlagabtausch zwischen Floyd Mayweather und UFC-Fighterin Ronda Rousey geht weiter. Mit einer Protz-Attacke kontert der Box-Champions Rouseys jüngste Dankesrede.

Die Beiden werden wohl keine Freunde mehr: Box-Champion Floyd Mayweather hat wieder einmal gegen die UFC-Fighterin Ronda Rousey ausgeteilt.

"Ich habe noch keinen MMA-Kämpfer oder anderen Boxer gesehen, der über 300 Millionen Dollar in 36 Minuten verdient. Wenn Sie das tut, kann sie mich anrufen", sagte Mayweather.

Der reichste Sportler der Welt hatte bereits vor einem Jahr gegen Rousey geschossen, als er nach seiner Meinung zu der Kämpferin und Schauspielerin gefragt worden ist. "Ich weiß nicht, wer er ist", lautete seine Antwort damals.

Rousey holte daraufhin bei ihrer Dankesrede für den ESPY-Award in der Kategorie "Bester Fighter" zum Gegenschlag aus: "Ich frage mich, wie es sich für Floyd anfühlt, einmal selbst von einer Frau geschlagen zu werden."

Damit spielte Rousey auf Mayweathers Vorgeschichte mit häuslicher Gewalt hin.

Mal sehen, wie Rouseys Konter auf Mayweathers neueste Attacke diesmal ausfällt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel