vergrößernverkleinern
Die Atlanta Hawks beim Uno
Dennis Schröder (l.) und seine Teamkollegen beim Uno im Flugzeug © Instagram/24baze

Der deutsche NBA-Jungstar Dennis Schröder und seine Teamkollegen verbringen jede freie Minute mit dem Kinderspiel. Schröder ist der Hüter der Karten und der strengen Regeln.

Die Atlanta Hawks sind mehr als nur ein richtig gutes NBA-Team.

Beim aktuellen Drittplatzierten der Eastern Conference wird es nach den Spielen erst richtig ernst. Denn dann packt Nationalspieler Dennis Schröder die Uno-Karten aus.

Das Kartenspiel für Kinder - es ähnelt dem in Deutschland bekannten Mau-Mau - wird bei den Hawks in jeder freien Minute gespielt - und verdammt ernst genommen. "Es ist schon ziemlich verrückt. Es ist die WWE des Uno", sagte Schröders Teamkollege Kent Bazemore der New York Times.

Ist man erst einmal dabei, gibt es auch keine Ausreden mehr. Davon kann Neuzugang Tim Hardaway Jr. ein Lied singen. Er wollte doch tatsächlich auf einem Flug zwischen zwei NBA-Spielen einmal aussetzen.

"Er hat gesagt, er sei müde und wolle sich ausruhen. Da mussten wir ihn aus der Gruppe schmeißen", sagt Schröder. Der junge Deutsche ist der Hüter der Karten, Bazemore soll einen Meisterschaftsgürtel nach dem Vorbild im Wrestling organisieren.

Die Uno-Manie begann Jeff Teague während der vergangenen Saison und steckte schnell die Teamkollegen Schröder, Al Horford und Kyle Korver.

Der Leistung auf dem Court scheint es ja zuträglich zu sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel