vergrößernverkleinern
Peyton Manning und der entscheidende Moment © facebook.com/FallonTonight

Super-Bowl-Champion Peyton Manning erlebt in einer TV-Show einen bitteren Moment. Bei einem verrückten, aber lustigen Spaß-Spiel verliert er gegen eine NBA-Legende.

Peyton Manning ist eigentlich vom Glück verfolgt.

In seinem wohl letzten Spiel gewann der 39-Jährige gegen die Carolina Panthers den Super Bowl 50.

Doch das Hoch des Quarterback hält nicht lange an: Schon vier Tage später ist all der Ruhm Makulatur.

Zusammen mit NBA-Legende Magic Johnson lässt sich Manning in der TV-Show "The Tonight Show Starring Jimmy Fallon" auf ein Spiel "Russisches Eier-Roulette" ein. Die Regeln: In einer Schachtel sind zwölf Eier, von denen acht hartgekocht sind und vier roh. Die Teilnehmer müssen jeweils abwechseln ein Ei gegen ihren Kopf hauen - wer zuerst zwei glitschig zerspringende rohe Eier erwischt, verliert.

Gleich passiert's, der schlimmste Fehler bei einem Handschlag: Hand auf Faust © facebook.com/FallonTonight

Manning beginnt, da "du der Champion bist" (Jimmy Fallon). Sehr zur Belustigung der Zuschauer ist das erste Ei Mannings ("Ich habe immer davon geträumt, ein Eins-gegen-Eins gegen Magic Johnson zu bestreiten") roh - genau wie das erste von Magic Johnson.

"Das ist noch nie passiert", teilt der prustende Gastgeber Fallon mit.

Danach kommen bei mit dem Schrecken davon, ehe Manning das zweite rohe Ei auf seinem Kopf zerschmettert und verliert. Es folgt ein klassischer "Hand-auf-Faust-Handschlag" der beiden Sportlegenden, die immerhin einen gigantischen Kaputzenpulli zum Schutz ihrer Anzüge anziehen durften.

Über sechs Millionen Menschen haben den fast vier Minuten langen Clip auf Facebook gesehen. Zu Recht gefällt er mehr als 125.000 Menschen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel