vergrößernverkleinern
Justin Bieber musste in Cleveland in und außerhalb der Quicken Loans Arena einstecken
Justin Bieber musste in Cleveland in und außerhalb der Quicken Loans Arena einstecken © Getty Images

Ein Video zeigt, wie Justin Bieber nach dem Cavaliers-Siegs nachts in Cleveland mit der Faust austeilt - aber den Kürzeren zieht. Nicht seine erste Demütigung des Abends…

Pop-Star Justin Bieber hat sich in der Nacht nach seinem Besuch des dritten NBA-Finalspiels zu einer Prügelei hinreißen lassen - und dabei den Kürzeren gezogen.

Die Boulevard-Website TMZ veröffentlichte am folgenden Tag ein um kurz nach 23 Uhr Ortszeit gefilmtes Video, dass zeigt, wie Bieber vor seinem Hotel in Cleveland mit einem Mann in Steit gerät, von diesem am Nacken gepackt wird und darauf mit einem Faustschlag antwortet.

Vor mehreren Personen beobachtet, überwältigt der deutlich schwerere Mann den 22-Jährigen Bieber, der zu Boden sackt. Der Grund der Auseinandersetzung ist bislang unklar.

Der örtliche Sender Fox 8 berichtet unter Berufung auf Augenzeugen, dass die Polizei nicht eingeschaltet wurde.

Der Zwischenfall beweise, dass Bieber "kein Weichei" sei, sagte Box-Legende Floyd Mayweather zu TMZ. "Er hat gezeigt, dass er Herz hat."

Bieber teilte am Donnerstag auf Instagram ein Foto, das ihn unversehrt zeigt.

Bieber musste bereits zuvor eine Demütigung schlucken. Obwohl er sich mit dem Maskottchen der Gastgeber ablichten ließ und ein an die Fans ausgehändigtes Cavaliers-Trikot übergestreift hatte, wurde er von großen Teilen des Publikums ausgepfiffen.

Die Cavs verkürzten die Best-of-Seven-Serie in ihrem ersten Heimspiel gegen die Golden State Warriors auf 1:2. Das vierte Duell steigt erneut in Cleveland (Sa., 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US).

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel