vergrößernverkleinern
2016 NBA Finals - Game Seven
Draymond Green dürfte im Umgang mit Snapchat ab sofort deutlich vorsichtiger sein © Getty Images

Draymond Green flattert nach einer pikanten Foto-Panne ein kurioses Job-Angebot ins Haus. Ein Porno-Produzent will mit dem US-Star ein Sextape drehen und bietet viel Geld.

Draymond Green sieht sich mit einem zweifelhaften Job-Angebot konfrontiert.

Der NBA-Star der Golden State Warriors wurde nach einer pikanten Foto-Panne von Porno-Produzent Steve Hirsch kontaktiert. Dieser will den Power Forword zu einem Auftritt in einem Promi-Sextape bewegen.

Green hatte vor kurzem versehentlich via Snapchat ein Bild von seinem Penis veröffentlicht. Hirsch nahm den peinlichen Fehler zum Anlass, ihm eine Zusammenarbeit anzubieten.

In einem Brief, der natürlich auch prompt seinen Weg an die Öffentlichkeit fand, nannte er Green sogar Details zu einem möglichen Dreh. Die Gage solle bei 100.000 Dollar liegen, bei der Wahl seiner Partnerin soll er freie Hand bekommen. Mit dem Tape wolle Hirsch "Geschichte schreiben."

Hirsch hat sich als Produzent von Sextapes großer Berühmtheiten schon länger einen Namen gemacht. Unter anderem soll er schon für Kim Kardashian, Kendra Wilkinson und Pamela Anderson tätig gewesen sein. 

Green befindet sich derzeit in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele mit dem Nationalteam der USA.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel