vergrößernverkleinern
Frankreichs Paul Pogba bei seinem berühmten "Dab"-Jubel © Getty Images

Er ist Paul Pogbas absolutes Markenzeichen: Der berühmte "Dab". Den Jubel des United-Stars nach Toren macht sich nun ein französischer Mathe-Lehrer im Unterricht zu Nutzen.

Paul Pogbas berühmter "Dab"-Jubel, den er gerne bei Toren in der Premier League zelebriert, hat es schon in so ziemlich alle Ligen der Welt geschafft und wird dort fleißig nachgeahmt.

Gerade in Pogbas Heimatland Frankreich ist sein "Trademark"-Jubel extrem beliebt. Sogar so beliebt, dass es der "Dab" jetzt in das erste Klassenzimmer der Welt geschafft hat.

Ein französischer Mathe-Lehrer nutze ein Bild des feiernden Superstars, um seiner Klasse anhand dessen die Grundlagen der Trigonometrie zu erklären.

Der Superstar von Manchester United hat mittlerweile schon auf seinen unfreiwilligen Schulauftritt reagiert:

Auf Deutsch übersetzt, sagt der 23-jährige Mittelfeldspieler: "Der Dab ist sinnvoll, hab ich Recht?"

Der "Mathe-Dab" als Vorreiter?

Zumindest ist es auf jeden Fall ein effektiver Weg,  dem einen oder anderen Schüler die schwierige (und langweilige) Thematik näher zu bringen. Und vielleicht dient Pogbas Mathe-Dab ja auch als Vorreiter für andere begeisterungsfähige Lehrer - Stoff gibt es genug.

Ob Anthony Modestes Brillenjubel oder Pierre-Emerick Aubameyangs Batman-Auftritt jedoch jemals die Unterrichtsklassen Deutschlands erreichen, bleibt abzuwarten.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel