vergrößernverkleinern
Erik Pfeifer im Kampf Ivan Dychko
Erik Pfeifer (r.) gewann im Finale gegen Mohammed Arjaoui © Getty Images

Superschwergewichtler Erik Pfeifer hat dem Deutschen Boxsport-Verband (DBV) am Freitag das erste Ticket für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro beschert. Der WM-Dritte aus Lohne in Niedersachsen gewann in Baku/Aserbaidschan das WM-Finale des neu geschaffenen Profiprogramms APB des Amateurbox-Weltverbandes AIBA im Superschwergewicht (ab 91 kg) gegen den Marokkaner Mohammed Arjaoui mit 78:74 nach Punkten.

"Das ist unglaublich, ich bin wirklich glücklich", sagte der 28-Jährige nach seinem Triumph. Verbandspräsident Jürgen Kyas ergänzte: "Dass wir den ersten APB-Weltmeister als DBV stellen, dass wir heute einen Olympiaplatz durch Erik erkämpft haben, das macht mich sprachlos."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel