Video

Achtelfinals beim Darts Grand Prix: Michael van Gerwen trumpft eindrucksvoll auf, Whitlock legt einen atemberaubenden Endspurt hin - und der Taylor-Schreck scheitert.

Michael van Gerwen ist beim World Grand Prix locker ins Viertelfinale (ab 20.15 Uhr im LIVE im TV auf SPORT1 und LIVESTREAM) eingezogen.

"Mighty Mike" fertigte James Wilson mit 3:0 ab, auch wenn Wilson sich mit einem beeindruckendem 156er Checkout das erste Leg des Spiels sicherte. Doch damit hatte er das Feuer bei van Gerwen offenbar richtig geweckt, der sich anschließend drei Legs in Folge und damit auch den ersten Satz holte. 

Im zweiten Satz spielten beide Akteure im dritten Leg zunächst fünf perfekte Darts. Auch hier hatte van Gerwen das bessere Ende für sich.

Die Ergebnisse und Viertelfinal-Paarungen der unteren Hälfte des Tableaus
Die Ergebnisse und Viertelfinal-Paarungen der unteren Hälfte des Tableaus © SPORT1

Bis in den letzten Satz hinein schnappte sich van Gerwen acht Legs in Folge. Dann allerdings gab Wilson ein Lebenszeichen von sich und ging mit 2:1-Legs in Front. Van Gerwen antwortete mit sechs perfekten Darts, rettete sich ins Entscheidungsleg und machte dort alles klar.

Whitlock behält die Nerven

Im Viertelfinale trifft van Gerwen nun auf Simon Whitlock, der sich im ersten Match des Abends nach einer Achterbahnfahrt gegen Alan Norris durchgesetzt hatte.

Video

"The Wizard" lag nach Sätzen mit 2:0 in Führung, bevor Norris aufdrehte und zum 2:2 ausglich. Im Entscheidungssatz lag "Chuck" auch auf der Siegerstraße, bevor Whitlock mit einem 150er Finish zum 2:2 nach Legs gleichzog.

Und Whitlock setzte noch einen drauf. Mit einem 10-Dart-Leg sicherte er sich im fünften Leg des fünften Satzes schließlich den Sieg.

Video

Taylor-Schreck scheitert

Anschließend warf sich Dave Chisnall gegen Brendan Dolan nach kleineren Problemen ins Viertelfinale. Chisnall erarbeitete sich relativ souverän eine 2:0-Führung, im dritten Satz schlug Dolan auch dank eines 141er Checkouts zurück.

Im vierten Satz ließ "Chizzy" aber kaum noch Zweifel daran aufkommen, wer in die nächste Runde einzieht. Dort kämpft Chisnall gegen Daryl Gurney um das Halbfinal-Ticket.

Video

Taylor-Schreck Steve West strich in der zweiten Runde die Segel. West, der zuvor Phil Taylor sensationell eliminiert hatte, hatte beim 0:3 gegen Gurney keine Chance.

Ausgetragen wird das Turnier mit 32 Teilnehmern in einem unkonventionellen Modus. Anders als bei allen anderen TV-Wettkämpfen wird im "Double In/Double Out" gespielt.

Das heißt, dass alle Spieler nicht nur zum Ende, sondern auch bei Beginn eines jeden Legs ein Doublefeld treffen müssen. Vorher dürfen sie nicht punkten.

SPORT1 begleitet das Turnier täglich im LIVESTREAM und LIVE im TV auf SPORT1. Alle wichtigen Vorab-Infos finden Sie hier.

Die Partien des vierten Tages im Überblick:

Alan Norris - Simon Whitlock 2:3
Brendan Dolan - Dave Chisnall 1:3
Steve West -  Daryl Gurney 0:3
Michael van Gerwen - James Wilson 3:0

Die Partien des Viertelfinals im Überblick: 

Gary Anderson - Kim Huybrechts
Dave Chisnall - Daryl Gurney
Simon Whitlock - Michael van Gerwen
Benito van de Pas - Raymond van Barneveld

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel