vergrößernverkleinern
Sein erster Major-Titel rührt Peter Wright zu Tränen © Lawrence Lustig, PDC

Peter Wright gewinnt die UK Open und holt damit den ersten Turniersieg bei einem Major. Im Finale lässt "Snakebite" einem Außenseiter keine Chance.

Peter Wright hat die 15. Ausgabe der Coral UK Open gewonnen und damit den ersten Major-Titel seiner Karriere geholt.

"Snakebite" gewann das Finale in Butlins Minehead Resort souverän mit 11:6 gegen Außenseiter Gerwyn Price und beendete mit einem Wurf ins Bulls-Eye seine lange Durststrecke. Bei der Pokalübergabe kamen dem 46-Jährigen die Tränen, neben der Trophäe wandern 70.000 Pfund Preisgeld auf Wrights Konto.

Wright reichte ein ordentlicher Drei-Darts-Average (100,55) gegen die Nr. 18 der Welt (97,78), auch die Doppelquote sprach für den Schotten (48 zu 35 Prozent). Wright, der sich im Halbfinale mit 11:5 gegen Daryl Gurney durchgesetzt hatte, profitierte beim Turniersieg auch von der Absage zweier Topfavoriten.

So trat Weltmeister Michael van Gerwen wegen Rückenschmerzen nicht an, auch Phil Taylor verzichtete auf eine Teilnahme.

Überlagert wurde das Turnier vom überraschenden Karriereende Raymond van Barnevelds.

"Barney" trat nach der 8:10-Niederlage gegen Wright im Viertelfinale völlig überraschend mit sofortiger Wirkung zurück und schockte damit Fans und Kollegen.

Die Ergebnisse im Überblick:

Finale:

Peter Wright - Gerwyn Price 11:6

Halbfinale:

Peter Wright - Daryl Gurney 11:5

Gerwyn Price - Alan Norris 11:9

Viertelfinale:

Alan Norris - Kim Huybrechts 10:9

Gerwyn Price - Ian White 10:9

Daryl Gurney - Simon Whitlock 10:9

Raymond van Barneveld - Peter Wright 8:10

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel