Video

Die Eisbären Berlin gewinnen in den DEL-Playoffs einen hart umkämpften Krimi gegen die Adler Mannheim. Erst nach 101 Minuten fällt der Siegtreffer.

Die Eisbären Berlin haben sich in den DEL-Playoffs mit 4:3 (3:0, 0:2, 0:1, 0:0, 0:0, 1:0) gegen die Adler Mannheimhein durchgesetzt.

Nach insgesamt 101 Minuten Spielzeit erzielte Marcel Noebels in einer wahren Nervenschlacht den Befreiungstreffer für Berlin. Den Eisbären gelang damit in der best-of-seven-Serie der Ausgleich zum 3:3 (Spiel sieben am Dienstag ab 19.45 Uhr LIVE im TV bei SPORT1).

Blitzstart lässt Eisbären jubeln

Die Eisbären erwischten im wichtigen Playoff-Spiel einen Traumstart.

Video

Bereits in der dritten Minute versenkte Nick Petersen einen Penalty, nur vier Minuten später schoss auch Marcel Noebels den Puck im Netz. In der zehnten Minute vollendet Petersen erneut zur schnellen 3:0-Führung.

Während Berlin loslegte, fanden die Adler aus Mannheim im ersten Drittel nicht in die Partie. Die Kurpfälzer zeigten sich vom Blitzstart beeindruckt und wurden von den Hausherren vollkommen an die Wand gespielt. Schon frühzeitigt drohte der Verlust des wichtigen Matchballs.

Video

Mannheim spielt in Unterzahl auf

Nach unschönen Szenen am Ende des ersten Spielabschnittes mussten die Adler in Unterzahl ins zweite Drittel starten und spielten plötzlich groß auf.

Obwohl die Eisbären immer noch häufiger zum Abschluss kamen, spielte Mannheim offensiver und minimierte so die Berliner Dominanz. Das Heimteam legte plötzlich erhebliche Schwierigkeiten im Spielaufbau an den Tag.

Nach schnellen Kontern verkürzten die Adler binnen drei Minuten auf 3:2. Chad Kolarik und Matthias Plachta brachten ihre Mannschaft durch gut platzierte Treffer damit zurück ins Spiel.

Kopf-an-Kopf-Rennen

Mit der knappen 3:2 Führung für Berlin ging es im Playoff-Krimi in das letzte Drittel. 

Während die Eisbären unter Coach Uwe Krupp mit den Nerven kämpften und kaum noch aus dem eigenen Spielbereich heraus kamen, drängten die Adler aus Mannheim mit Moral auf den Ausgleich.

Und die Aufholjagd wurde belohnt. Mannheim nutzte eine kurzzeitige Überzahl geschickt und glich überraschend zum 3:3 aus.

Den Adlern gelang nach dem desolaten Start die überraschende Rettung in die Verlängerung.

Overtime und Nervenschlacht

In der Overtmine entwickelte sich das Match zwischen den Eisbären und den Mannheimern zu einer Nerven- und Willlensschlacht. Die Heimmannschaft überzeugte in der ersten Verlängerung als aktivere Mannschaft. Zwei satte Schüsse platzierten die Eisbären allerdings nur am Pfosten.

Unterdessen kämpfte Mannheim mit den Kraftreserven, die bereits bei der Aufholjagd zum 3:3 deutlich gelitten hatten.

Der Spielplan der DEL-Playoffs 2017

Nur Sekunden nach Ende der ersten Overtime sorgte Berlin nochmals für eine kuriose Situation. Die Eisbären versenkten einen Abpraller kurz nach dem Schlussignal im Tor, der Treffer zählte jedoch nicht.

Overtime zwei gestaltete sich ähnlich wie der erste Durchgang. Nach einem ruhigen Beginn lieferten sich beide Teams intensive Zweikämpfen.

Berlin setzte sich dabei häufiger im Drittel der Gäste fest und war die aktivere Mannschaft.

Berlin zittert sich zum Sieg

Gegen Ende der zweiten Verlängerung mussten die Schiedsrichter erneut über eine strittige Szene diskutieren. Mit einem wuchtigen Schuss schoben mehrere Berliner Tor und Scheibe bei Seite. Während die Fans den vermeintlichen Treffer bereits feierten, stellten die Schiedsrichter via Videobeweis klar: Der Treffer zählt nicht!

Video

Erst im dritten Teil der Verlängerung erlöste Marcel Noebels seine Mannschaft mit einen satten Distanzschuss.

Beide Mannschaften treffen sich nun zum entscheidenden Playoff-Spiel am Dienstag (ab 19.45 Uhr LIVE im TV bei SPORT1) wieder.

Das Spiel im Stenogramm

Eisbären Berlin - Adler Mannheim 4:3 (3:0, 0:2, 0:1, 0:0, 0:0, 1:0) n.V.
Tore: 1:0 Petersen (2:16) 2:0 Noebels (6:24), 3:0 Petersen (9:33), 3:1 Kolarik (28:58), 3:2 Plachta (30:46), 3:3 Plachta (52:15), 4:3 Noebels (100:40)
Zuschauer: 14.008
Strafminuten: Berlin 16 - Mannheim 26.
Play-off-Stand: 3:3

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel