vergrößernverkleinern
Team EnVyUs zeigte sich in LA stark verbessert © DreamHack – Benjamin Cotton

Los Angeles - Die europäischen Teams haben bei den ESL ESEA Pro League Finals einen Start nach Maß hingelegt. Na’Vi konnte dabei Luminosity schlagen.

Von Marco Gnyp

Die Favoriten und Top-Teams gaben sich am ersten Tag in Kalifornien keine Blöße. Unterm Strich standen nach vier Best-of-Three-Duellen mit amerikanischen Lineups vier 2:0-Erfolge.

Luminosity Gaming von Na’Vi entzaubert

Nach dem spektakulären Finaleinzug der Brasilianer auf der DreamHack Winter erhofften sie sich einen guten Start ins letzte wichtige CS:GO-Turnier des Jahres. Diese Hoffnungen von Luminosity Gaming hat Natus Vincere zum Auftakt eindrucksvoll zerstört.

Auch die brasilianischen Fans konnten Luminosity Gaming nicht zum Sieg verhelfen © DreamHack – Benjamin Cotton

Einem eindeutigen Sieg der Ukrainer auf Dust 2 folgte ein harter Kampf, den die Südamerikaner auf Inferno boten. Beide Hälften endeten mit 8:7 bzw. 7:8, sodass die erste Overtime des Events perfekt war. Diese entschied Natus Vincere aber deutlich mit 4:0 für sich und damit auch die Series.

Insbesondere flamie und GuardiaN brillierten in diesem Best-of-Three und hatten maßgeblichen Anteil am erfolgreichen Start ins Turnier.

Olofmeister bestätigt seine Form

Der Fnatic-Zug scheint auch in Los Angeles nicht ins Schleudern zu geraten. Gegen Conquest siegten die Schweden ohne Probleme. Vor allem die erste Hälfte der zweiten Map Inferno zeigte die Überlegenheit der Europäer: 14:1 hieß es vor dem Seitenwechsel.

Die Kanadier konnten in der zweiten Hälfte zwar noch nennenswerte neun Runden holen, zum Sieg reichte dies allerdings nicht mehr. Vor allem der MVP der FACEIT Stage 3 Finals, olofmeister, erwischte erneut einen glänzenden Tag.

Team EnVyUs und Ex-TSM überzeugen

Die beiden großen Enttäuschungen der DreamHack Winter starteten am ersten Tag des Events mit ihrer Wiedergutmachung. Team EnVyUs rund um Happy schlugen Team Liquid mit 2:0. Während es auf Cobblestone fast zu einem Comeback der Nordamerikaner kam, entwickelte sich das Match auf Cache zu einer deutlichen Angelegenheit.

Die Dänen von Ex-TSM, die aktuell unter dem Namen "?" antreten, fuhren gegen Counter Logic Gaming ebenfalls einen ungefährdeten 2:0-Erfolg ein.
In den beiden Partien um die Gruppensiege am Freitagabend spielen Team EnVyUs gegen Fnatic sowie Natus Vincere gegen ?.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel