vergrößernverkleinern
Team Liquid schlug bei The Defense 5 unter anderem Alliance. © GameSports.de

Shanghai - Die Bracket-Phase des Majors startet am Mittwoch. Team Liquid mit KuroKy und FATA- muss zum Auftakt direkt gegen die Schweden von Alliance ran.

Die heiße Phase des aktuellen Major-Turniers in Dota 2 beginnt. Nach 20 gespielten Best-of-Three-Series wurden die 16 Teilnehmer unterteilt und in das Upper- oder Lower-Bracket platziert. Insbesondere die Begegnungen zwischen den Gruppensiegern und -zweiten versprechen Brisanz.

TL mit schwerem Los

Team Liquid mit den beiden deutschen Akteuren KuroKy und FATA- legte einen holprigen Start in die Gruppenphase hin. Das Lineup unterlag Virtus.pro zum Auftakt knapp mit 1:2, fing sich anschließend aber.

Die Partie gegen compLexity Gaming und auch das Rematch mit Virtus.pro konnten deutlich mit 2:0 gewonnen werden. Als Gruppenzweiter trifft Team Liquid damit auf den Sieger aus Gruppe B: Alliance.

Die Schweden wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, obwohl das 2:0 gegen Fnatic ein hartes Stück Arbeit war. Der Sieger der Begegnung zwischen Team Liquid und Alliance sichert sich eine Platzierung unter den sechs besten Teams des Turniers.

Koreaner überraschen in Shanghai

Der einzige südkoreanische Vertreter versetzte die Zuschauer zum Auftakt der Gruppenphase in Staunen. Als klarer Außenseiter überfuhr MVP Phoenix mit EHOME einen der großen Favoriten auf den Gesamtsieg.

Favorit EHOME wurde von MVP Phoenix vorgeführt. © ESL - Steffie Wunderl

Dass dieses schockierende Ergebnis kein Zufall war, zeigten die Koreaner im Anschluss gegen Team Secret: Nur 18 und 24 Minuten benötigte MVP Phoenix, um das internationale Lineup mit 2:0 zu schlagen.

Der erste Gegner in der Bracket-Phase wird LGD Gaming sein. Die Chinesen belegten in ihrer Gruppe, wie erwartet, den zweiten Platz hinter OG Dota.

Chinesische Enttäuschungen und Valve-Drama

Zusätzlich treffen im Upper-Bracket OG Dota und Team Secret sowie die TI-Gewinner Evil Geniuses und Fnatic aufeinander. Mit Ausnahme von LGD Gaming lieferten die Chinesen im Kollektiv schwache Leistungen ab, sodass EHOME, Vici Gaming, CDEC Gaming und Newbee direkt im Lower-Bracket starten.

Die 16 Teilnehmer spielen in Shanghai um ein Gesamtpreisgeld von drei Millionen US-Dollar. 1,11 Millionen US-Dollar gehen an den Turniersieger. Selbst die ersten vier Teams, die aus dem Wettbewerb ausscheiden, dürfen sich noch über jeweils 30.000 US-Dollar freuen.

Auch abseits der Partien gab es massig Gesprächsstoff, denn Moderator James "2GD" Harding wurde nach der Gruppenphase rausgeworfen. Seine polarisierende Art verzürnte Valve-Chef Gabe Newell, der sich daraufhin persönlich zu Wort meldete.

Zusätzlich trennte sich Valve auch von der Produktionsfirma "KeyTV". Der Stream für das Shanghai Major hatte mehrfach Ausfälle und Probleme zu beklagen, was wiederum zu Ärger und Frust bei den Dota 2-Fans führte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel