vergrößernverkleinern
EternaLEnVy und Team Secret zeigten am Freitag eine enttäuschende Leistung. © ESL – Robert Paul

Manila – Das mit Stars gespickte Lineup von Team Secret hat bei seinem Debüt nach den Verpflichtungen von Arteezy und UNiVeRsE gegen Empire maßlos enttäuscht.

Der erste von insgesamt drei Tagen bei der ESL One Manila ist beendet. Die erste Überraschung ließ nicht lange auf sich warten. Für Team Secret geht es am Samstagmorgen nach der Pleite gegen Empire um das Überleben.

Empire schockt Super-Team

Obwohl Team Secret erst Anfang März das Shanghai Major gewann, entschied man sich, MiSeRy sowie w33 durch Arteezy und UNiVeRsE, zwei ehemalige Spieler von Evil Geniuses, zu ersetzen.

Auf dem Papier ist das neue Lineup für viele Experten das talentierteste überhaupt, doch die Premiere bei der ESL One Manila haben sich die Verantwortlichen sicherlich deutlich anders vorgestellt.

Team Empire schlug den haushohen Favoriten zum Auftakt mit 2:0 und setzte damit ein großes Ausrufezeichen. Vor allem Ramzes und Miposhka zeigten erstaunlich starke Leistungen gegen das neue Team Secret. Dieses enttäuschte unter anderem in den Team-Fights und wurde dafür prompt bestraft.

Team Liquid überzeugt

Team Liquid hingegen wurde am Freitag seiner Favoritenrolle gerecht. Zunächst dominierten die beiden Deutschen KuroKy und FATA- das Heim-Team von Mineski und benötigten nur 60 Minuten, um zwei Games zu gewinnen.

Anschließend traf der zweite Turnierfavorit auf Wings Gaming. Die Chinesen hatten sich zuvor überraschend gegen das zuletzt stark aufspielende compLexity Gaming durchgesetzt, nachdem das schwedisch-amerikanische Lineup in Führung gegangen war.

Wings Gaming machte es TL deutlich schwerer, als noch Mineski zuvor. Insbesondere im ersten Game versuchte der Außenseiter mit allen Mitteln, zu gewinnen. Erst nach spektakulären 65 Minuten konnte sich das deutsche Duo durchsetzen. Anschließend ging auch die zweite Map an den Favoriten, der damit als erstes Team das Halbfinal-Ticket löste.

Fnatic bestätigt Form

Das zurzeit wohl stärkste SEA-Team hat sich am ersten Tag des Turniers in Manila keine Blöße gegeben.

Fnatic erlebt zurzeit ein richtiges Hoch in Dota 2. © ESL – Steffie Wunderl

Fnatic erreichte beim Shanghai Major einen beachtlichen 5./6. Platz und setzte den positiven Trend auch am Freitag fort. 

EHOME und Team Empire, die Fnatic im zweiten Game an den Rand einer Niederlage brachten, konnten jeweils mit 2:0 geschlagen werden.

Dabei war insbesondere MidOnes Invoker eine Augenweide. Damit steht Fnatic neben Team Liquid als zweites Team im Halbfinale.

Am Samstag muss Team Secret um das Aus fürchten. Im Spiel gegen EHOME wird das Super-Team liefern müssen, um nicht vorzeitig auszuscheiden. Der Sieger dieser Partie hat im Anschluss gegen Empire die Gelegenheit, doch noch in das Halbfinale einzuziehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel