vergrößernverkleinern
EternaLEnVy von Team Secret darf sich über seine dritte TI-Teilnahme freuen © ESL - Helena Kristiansson

Titelverteidiger Evil Geniuses und Team Secret haben sich ihren Platz beim diesjährigen The International, dem Mega-Event des Jahres in Dota 2, gesichert.

Vom 3. bis zum 13. August steigt in Seattle das mit Abstand größte und wichtigste Dota 2-Turnier des Kalenderjahres – das The International 2016. Nachdem die Matches in den regionalen Qualifiern ausgespielt wurden, stehen die Teams fest, die in Seattle antreten werden, um den großen Titel zu erringen.

EG und Secret sind dabei

Mit dem Titelverteidiger Evil Geniuses und Shanghai Major-Gewinner Team Secret befanden in der nordamerikanischen sowie europäischen Qualifikation jeweils ein absoluter Hochkaräter im Rennen.

Da beide Teams in den letzten Wochen Änderungen an ihren Lineups vorgenommen haben, bekamen sie von Valve keine direkte Einladung für das Mega-Event. Somit mussten sie sich zunächst an den Open Qualifiern und anschließend an den Main Qualifiern versuchen.

Für Puppey und seine Mitspieler bei Team Secret lief es dabei alles andere als glatt, obwohl die Qualifikation am Ende gelang. Im Open Qualifier mühten sich die Stars das ein oder andere Mal sehr ab. In der Gruppenphase des Main Qualifiers gab Team Secret drei der neun Games ab und musste deswegen mit Escape Gaming sowie Fantastic Five in einen Three-Way-Tiebreaker gehen. In diesem setzte sich der große Favorit gegen beide Kontrahenten durch und sicherte sich damit einen Platz beim The International.

Ähnlich erging es EG, denn die Nordamerikaner verloren im Main Qualifier für Nordamerika ihre Partie gegen den direkten Konkurrenten compLexity Gaming, weswegen sie gegen das schwedisch-amerikanische Lineup ein Entscheidungsmatch ausspielen mussten. Dieses gewannen ppd und Co. aber und werden deswegen ebenfalls beim TI zu sehen sein.

Deutsche Akteure überraschen

Im europäischen Qualifikationsturnier gelang es dem Lineup von Escape Gaming, das bis vor kurzem noch unter dem Namen No Diggity antrat, hinter Team Secret und Alliance den dritten Platz zu belegen. Damit dürfen die beiden deutschen Spieler KheZu und qojqva nach Seattle reisen, um am Wild Card-Turnier des TI teilzunehmen.

Dort wird Escape Gaming zu Beginn gegen ein Team aus Nordamerika, China und Südostasien um die beiden letzten Plätze für das Main Event des The International spielen. Auch in diesem Endspiel wird das Gesamtpreisgeld klar im zweistelligen Millionenbereich liegen. Zum aktuellen Zeitpunkt liegt dieser Wert bei knapp über 14 Millionen US-Dollar und bis zum Beginn des Turniers Anfang August wird diese Summe ohne Zweifel noch weiter ansteigen.

Fnatic und Wings Gaming ebenfalls qualifiziert

Auch für die asiatischen Teams gab es eigene Qualifier. Im südostasiatischen Turnier setzten sich TnC Gaming von den Philippinen sowie Top-Favorit Fnatic durch.

In China durften die Spieler von Wings Gaming, die die ESL One Manila im April gewinnen konnten, jubeln. Zudem sicherte sich Vici Gaming.Reborn in einem spannenden Entscheidungsmatch gegen EHOME mit 3:2 den 14. Slot für das The International.

Damit stehen knapp fünf Wochen vor dem The International alle Teams fest, die nach Seattle reisen werden. OG Dota, Team Liquid, Newbee, LGD Gaming, MVP Phoenix, Natus Vincere, Evil Geniuses, Team Secret, Wings Gaming, TnC Gaming, Fnatic, Alliance, Digital Chaos sowie Vici Gaming.Reborn sind beim Hauptevent sicher dabei. Zudem werden Escape Gaming, EHOME, compLexity Gaming und Execration vor Ort um die letzten beiden Plätze spielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel