vergrößernverkleinern
Auf der ESL One Manila konnte das Team von Wings Gaming noch gewinnen © ESL – Adela Sznajder

Nach den Absagen von Secret, EG und Fnatic traten größtenteils chinesische Teams beim Nanyang Championship an. Im Finale konnte NewB gegen Wings gewinnen.

Von Mike Koch

Die Nanyang Championships wurden vom 06. Juli bis 10. Juli ausgetragen.

Sie sollten das erste Aufeinandertreffen großer Teams wie Fnatic, Newbee, Team Secret und Evil Geniuses nach dem Manila-Major werden. Dazu kam es aber nicht, als die Top-Teams bis auf Newbee wegen Visa-Problemen absagen mussten. 

Trotz zwei verbleibenden westlichen Teilnehmern entwickelte es sich zu einem chinesischen Wettkampf um die Spitze.

Holpriger Start für westliche Vertreter

Mit Digital Chaos aus Nordamerika und Team Empire aus Russland waren zwei Teams aus dem Westen in China vertreten, die sich durch die Qualifier gekämpft hatten.

Überraschend klar musste sich Digital Chaos rund um die Shanghai Major-Gewinner w33ha und MiSeRy gegen CDEC.Youth mit 2:0 geschlagen geben.

Das gleiche Schicksal erlitt Team Empire im Spiel gegen Wings Gaming. Auch sie waren chancenlos und haben gegen den Gewinner der ESL One Manila 2:0 verloren.

Am zweiten Tag gab es die nächste Negativ-Meldung: Aufgrund von massiven Serverproblemen im dritten Viertelfinale zwischen VG.Reborn und dem ehemaligen TI-Gewinner Newbee, musste das Spiel unterbrochen werden.

Da sich die Teams nicht einigen konnten, ob das Spiel neugestartet wird oder nicht, entschloss sich VG dazu, das Spiel aufzugeben und im Lower-Bracket das Turnier fortzufahren.

Gute Turnierplatzierung für Digital Chaos

Nach den Niederlagen standen sich nun DC und Empire gegenüber. Der Verlierer des Spiels schied aus dem Turnier aus, während der Gewinner weiterhin die Chance hatte, um das Siegpreisgeld von 91.000 Euro zu spielen.

Nur drei Spiele des Turniers gingen über die volle Distanz von 3 Matches, unter anderem auch dieses westliche Duell, welches schlussendlich von DC gewonnen wurde.

Neben Empire musste auch das malaysische Team WG.Unity das Turnier nach einer Niederlage gegen LGD und VG.Reborn verlassen – DC war also nun das einzige nicht-chinesische Team des Events.

Unter der Flagge von Digital Chaos konnte das Team bisher noch keine guten Platzierungen auf LAN-Events erreichen. Dieser 5.-6. Platz, den sie schon sicher hatten, war ihr bestes Ergebnis bisher.

Showdown der besten chinesischen Teams

Im Halbfinale des Lower-Bracket war nun auch für das letzte Team aus Nordamerika Schluss – deutlich mussten sie sich mit 0:2 gegen LGD geschlagen geben.

Obwohl das Preisgeld gegenüber den Major-Events eher gering ausgefallen ist, merkte man den chinesischen Teams die Motivation an – jeder wollte hier gewinnen. Es ging nicht allein um das Preisgeld, sondern auch um Prestige.

LGD,  Wings Gaming und Newbee hatten alle ihre Höhen und Tiefen in letzter Zeit, gehören aber trotzdem zu den stärksten Teams in der Dota 2-affinen Region.

Sie konnten durch sehr gute Leistungen auch international überzeugen und musste sich nur gegen Kaliber wie OG und Team Liquid beim letzten Major in Manila geschlagen geben.

Im WB-Finale trafen Wings und Newbee aufeinander - die beiden Teams schenkten sich nichts und gingen über die volle Distanz. Auf der dritten Map musste sich das Team von Newbee, das mit starken Spielern wie Hao, Chuan und Mu aufspielen kann, geschlagen geben.

Vorbei war es aber für sie noch nicht, denn noch stand ihr Spiel gegen den Gewinner des Lower Bracket-Finale aus. Dort machte LGD den Deckel drauf und schlug CDEC mit 2:0. 

Die beiden besten Teams des letzten Majors trafen nun aufeinander: In Manila beendeten Newbee und LGD das Turnier auf dem 3. und 4. Platz – sie konnten nun also ausfechten, welches Team das bessere ist. 

Video

Heißer Schlagabtausch bringt spannendes Finale

Newbee setzte sich nach einem interessanten Spiel durch und gab kein Match ab. Wieder bewiesen Spieler wie Hao und Mu ihre mentale Stärke, denn trotz der klaren Niederlage gegen Wings haben sie sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Im großen Finale kam es zum Rematch zwischen NewB und Wings und die Teams schenkten sich wieder nichts. Ausgetragen wurde das Grand Final im Best-of-Five – der Gewinner musste also mindestens drei Matches für sich entscheiden. 

Obwohl die meisten Spiele des Turniers sehr einseitig waren, wurden die Zuschauer mit einem spannenden Schlagabtausch belohnt: In einem starken Kopf-an-Kopf-Rennen duellierten sich die Teams auf Augenhöhe und schenkten sich nichts.

Nach vier Matches stand es 2:2 und es musste die Entscheidung im 5. Match her. Anders als im WB-Finale konnte sich Newbee dieses Mal durchsetzen und damit die Nanyang Championships gewinnen. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel