Video

Anaheim - MVP Black hat das Finale der Heroes of the Storm Global Championship gegen die Europäer von Fnatic gewonnen. Die Südkoreaner dominierten das gesamte Turnier.

Von Marc Marake

Die Heroes of the Storm Global Championship Grand Finals 2017 sind vorüber. Das Event fand am Samstag in Anaheim seinen Höhepunkt.

Europa und Nordamerika überzeugen

Je vier Teams kämpften in vier Gruppen um den Einzug in die Playoffs.

In Gruppe A konnte sich der südkoreanische Favorit MVP Black komfortabel für die K.O.-Phase qualifizieren. Tempo Storm mit dem Deutschen cattlepillar belegte dahinter Platz zwei.

Video

In Gruppe B deutete sich der Trend des kompletten Turnieres an: Die westlichen Teams Fnatic und Team Freedom belegten vor den Chinesen und Australiern die Playoff-Plätze. Auch in Gruppe C überkamen Team Dignitas und Roll20 esports die Konkurrenz aus dem Rest der Welt.

In der letzten Gruppe hatte der Gewinner der letzten Global Championship, Ballistix, die Nase vorn. Die europäische Organisation Team expert zog mit dem Deutschen Dominic "Nic" Asal auf dem zweiten Platz nach.

Die Deutschen im Viertelfinale

MVP Black qualifizierte sich mit 14 Siegen und keiner einzigen Niederlage für das millionenschwere Turnier auf der BlizzCon. Dementsprechend erwartet war der dominante Sieg gegen Team Freedom im ersten Viertelfinale.

Team expert um den Deutschen Nic lief Team Dignitas den Rang ab und qualifizierte sich für ebenfalls für das Halbfinale. cattlepillar konnte seinem Landsmann nicht unter die letzten Vier folgen. Er scheiterte mit Tempo Storm an Titelkandidat Fnatic.

Video

Als letztes Team zog der Titelverteidiger aus Südkorea, Ballistix, mit einem knappen Sieg über das nordamerikanische Roll20 esports in das Halbfinale ein.

MVP Black siegt deutlich

Team Captain Sake und sein Team ließen gegen Team expert keine Überraschungen zu und zogen mit einem 3:0 souverän in das Finale der HGC ein.

Im zweiten Halbfinale musste sich Fnatic gegen Ballistix durchsetzen. Die Europäer gewannen unerwartet dominant.

Das Finale nahm für südkoreanische Fans aber ein gutes Ende. MVP Black siegte souverän gegen den Konkurrenten Fnatic mit 3:1 und sicherte sich somit den Titel sowie 500.000 US-Dollar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel