vergrößernverkleinern
Inori von Phoenix1 ließ die Zuschauer der NA LCS so richtig staunen © Riot Games

Los Angeles - Nur noch wenige Fans und Experten haben daran geglaubt, doch Phoenix1 hat es am Wochenende geschafft, Tabellenführer Team SoloMid mit 2:1 zu schlagen.

Team SoloMid ist geschlagen! Nach 14 gewonnenen Best-of-Three-Serien in Folge gelang es Phoenix1 in der Nacht zum Sonntag, den haushohen Favoriten mit 2:1 zu besiegen. Damit wird der Kampf um Platz eins in der regulären Saison umso spannender sein, wenn am kommenden Wochenende die beiden Top-Teams aufeinandertreffen.

Inori dominiert TSM

Dabei startete die Serie so, wie sich die Fans und Experten der Szene dies vorgestellt hatten. Der Favorit gewann das erste Spiel in unter 30 Minuten und es schien ein ganz normaler Tag im Leben der aktuellen TSM-Spieler zu werden.

Im zweiten Game schockte der Außenseiter den dreifachen Champion der NA LCS aber so richtig. Jungler Inori entschied sich für den risikoreichen Pick "Rengar", was sich auszahlen sollte. Der Spieler aus dem Irak riss das zweite Game an sich und ließ TSM keine Chance – er beendete dieses sogar mit einem "Backdoor", den der Gegner zu spät bemerkte.

Wer dachte, TSM würde sich davon erholen und, wie es bisher stets in diesem Split der Fall gewesen war, die Serie für sich entscheiden, lag allerdings falsch. Im dritten entscheidenden Game war es erneut der Außenseiter, der die besseren Aktionen brachte. Phoenix1 gewann den entscheidenden Team-Fight am Dragon und schlug damit als erstes Team in dieser Spielzeit den ansonsten so dominanten Tabellenführer.

Showdown gegen Immortals naht

Mit der unerwarteten Pleite von TSM und den beiden ungefährdeten Siegen von Immortals gegen NRG eSports und Apex Gaming stehen beide Teams mit einer Statistik von 15:1 vor der letzten Woche der regulären Saison an der Tabellenspitze.

Video

In der Nacht zum Samstag ab 0.00 Uhr kommt es zum großen Showdown zwischen den beiden Giganten der NA LCS. TSM gewann das Hinspiel mit 2:1. Der Sieger wird höchstwahrscheinlich als Nummer eins in die Playoffs gehen. Zudem werden alle Spieler gewillt sein, zu zeigen, dass sie das beste Team der Region bilden.

Ein Playoff-Platz ist noch frei

Weit hinter den beiden Spitzenreitern befinden sich Cloud9, Counter Logic Gaming sowie Team Liquid in der Tabelle. Alle drei Teams lösten ihr Playoff-Ticket in der achten Woche und werden am kommenden Woche lediglich um die Seedings im Viertelfinale spielen.

Somit fehlt nur noch der letzte Playoff-Teilnehmer des Summer Splits. Dieser wird entweder Team EnVyUs oder Apex Gaming sein. Letztere haben einen Sieg weniger auf dem Konto und zudem auch noch das deutlich härtere Restprogramm: Apex muss gegen CLG und Team Liquid ran, während es Team EnVyUs mit Phoenix1 sowie dem abgeschlagenen Schlusslicht Echo Fox zu tun bekommt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel