vergrößernverkleinern
Der FC Schalke 04 verpasste den direkten Klassenerhalt in der EU LCS © GameSports.de - Karina Ziminaite

Berlin - Der FC Schalke 04 hat den direkten Klassenerhalt in der EU LCS nicht geschafft. Nach dem 1:1 gegen Vitality folgte ein Tie-Breaker, den die Knappen verlieren.

Schalke 04 muss in der EU LCS eine Ehrenrunde drehen. Die Königsblauen verloren den wichtigen Tie-Breaker gegen Vitality und beendeten die reguläre Saison damit nur auf dem achten Platz, der die Teilnahme am Relegationsturnier bedeutet.

Schalke verspielt mehrfach Führung

Wie schon in den vergangenen Wochen gelang es Schalke im ersten Game der Best-of-Two-Serie gegen Vitality, ein stärkeres Early-Game zu zeigen. Dabei zeigte das Team aber wieder eine alte Schwäche: S04 verspielte nicht das erste Mal einen Vorsprung, den ein Top-Team wohl in einen Sieg umgemünzt hätte.

Nach mehreren schlechten Team-Fights ging Vitality als Sieger hervor. Im Anschluss gelang es den Knappen aber auszugleichen, sodass ein Tie-Breaker gespielt werden musste, da beide Teams die gleiche Anzahl an Punkten sowie Siegen hatten und auch der direkte Vergleich keine Entscheidung herbeiführen konnte.

Wie schon im ersten Game des Tages startete Schalke besser und hatte zwischenzeitlich bis zu 4.000 Gold Vorsprung, allerdings drehte Vitality das Blatt nach einer zu aggressiven Aktion der Knappen noch. Mit der Niederlage belegt S04 am Ende nur den achten Platz und muss damit in die Relegation.

G2 gewinnt die reguläre Saison

An der Spitze änderte sich am Sonntag nichts mehr, denn Splyce verlor seine Serie mit 0:2 gegen die Unicorns of Love. Nach einem engen ersten Spiel hatte der Tabellenzweite keine Chancen mehr, G2 Esports noch einzuholen.

Video

Da das Match auch für die Einhörner irrelevant war, spielten beide Teams für die Zuschauer und boten ihnen eine Menge Action. Zudem wählte Splyce beispielsweise "Akali" für die Top-Lane und "Sion" als Support. Das Team hatte bis kurz vor Ende sogar einen Vorsprung, doch die Einhörner gewannen den letzten Team-Fight und setzten sich damit durch.

Fnatic verliert Platz drei

Hinter dem Spitzenduo gab es allerdings noch Änderungen, denn Fnatic verlor seine Serie mit 0:2 gegen G2, während Giants Gaming ROCCAT schlagen konnte. Aufgrund der Tatsache, dass die Giganten einen Sieg mehr auf dem Konto haben, beenden sie die reguläre Saison auf dem dritten Platz und treten in den Playoffs somit gegen die Unicorns of Love an.

Im anderen Match stehen sich Fnatic und H2k-Gaming gegenüber. Sollte Giants Gaming im Viertelfinale gewinnen, würde der Sieger aus der Partie Fnatic gegen H2k im Halbfinale auf G2 Esports treffen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel