vergrößernverkleinern
Jensen stahl in der NA LCS allen die Show © Riot Games

Los Angeles - Cloud9 hat mit einem 3:1 über Team EnVyUs das Halbfinale der NA LCS erreicht. Dabei brillierte Mid-Laner Jensen und stellte zudem einen neuen Killrekord auf.

Mit Ausnahme des ersten Games war das Viertelfinale zwischen Cloud9 und Team EnVyUs die erwartet eindeutige Angelegenheit. Halbfinalgegner Immortals sollte sich warm anziehen, denn C9s Mid-Laner Jensen war schon in der Nacht zum Sonntag nicht zu stoppen.

Rekord: 20 Kills in einem Spiel

Nach dem vierten und entscheidenden Game gegen EnVyUs konnte Jensen selbst einfach nur herzlich lachen, denn mit seiner Leistung auf "LeBlanc" ging er in die LCS-Geschichte ein. Der Däne spielte den Assassin mustergültig und münzte einen frühen Vorsprung quasi im Alleingang in einen dominanten Sieg um.

Das Spiel endete nach 27 Minuten mit einer Killstatistik von 30:8 zugunsten von C9 – allein 20 dieser Kills gingen auf das Konto des Mid-Laners, was einen neuen Rekord in der NA LCS darstellt. Jensen erhöhte damit die alte Bestmarke des Ex-Profis scarra um einen Kill, der vor mehreren Jahren mit "Master Yi" für Team Dignitas in einem Spiel gegen Team SoloMid auf 19 Kills gekommen war.

Jensen brillierte gegen nV allerdings nicht nur im letzten Game, sondern während der gesamten Serie. In Spiel eins und zwei setzte er überraschenderweise auf "Syndra" und dominierte seine Gegner ebenfalls. Beeindruckend war dabei auch, dass er das erste Game, das C9 sogar verloren hatte, mit einer Statistik von 9/3/5 beenden konnte.

Der Sieg gegen nV war so gut wie nie in Gefahr und Halbfinalgegner Immortals wird genau darauf geschaut haben, was Jensen im Viertelfinale gezeigt hat. C9 und der Zweitplatzierte der regulären Saison treffen am Samstagabend gegen 21 Uhr nach dem ersten Halbfinale in der EU LCS aufeinander, um zu bestimmen, wer ins große Finale einziehen darf.

Titelverteidiger überzeugt gegen TL

In der Nacht zum Montag komplettierte Counter Logic Gaming das Lineup der Halbfinalteilnehmer in der NA LCS. Der Titelverteidiger setzte sich souverän mit 3:1 gegen Team Liquid durch.

Nach einem raschen 0:2-Rückstand entschied sich TL, AD-Carry fabbbyyy für den unbekannten Spieler Jynthe auszutauschen. Der Debütant sorgte in seinem ersten Match in der Profiszene direkt für Furore und führte TL mit beeindruckenden Aktionen zum 1:2.

Der Hype um den jungen US-Amerikaner verflachte aber rasch, denn im vierten Game sah er gegen seinen direkten Konkurrenten Stixxay keinen Stich mehr. CLG siegte und sicherte sich damit den letzten Platz im Halbfinale.

Der Titelverteidiger bekommt es am kommenden Sonntag im ewigen Duell mit Team SoloMid zu tun. Der Sieger der regulären Saison geht dabei als Favorit ins Rennen, doch das letzte Aufeinandertreffen in einem Best-of-Five – das Endspiel des Spring Splits – ging damals noch mit 3:2 an CLG.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel